| 00.00 Uhr

Tennis
Racketlon: Thomas Knaack verteidigt Titel

Moers. Im Sportpark Büderich bei Kaarst fanden jetzt die Vereinsmeisterschaften des Moerser Racketlon Vereins statt und der Vorjahressieger ist auch der Vereinsmeister 2016: Thomas Knaack. Der amtierende deutsche Meister und Weltranglisten-Sechste bezwang Frank Kleiber, der auf Rang 15 der Weltrangliste steht, in einem hochklassigen Finale.

Zunächst ging das Tischtennisspiel an Kleiber mit 21:9, jedoch folgte eine Badmintondemonstration des Vize-Europameisters Knaack, der mit einem 21:1 die Weichen für den Sieg stellte.

Das Squash-Match war erwartet eng, ging mit 21:19 an Knaack, der damit im Tennis nur noch zwölf Punkte zum Sieg benötigte. Beim Stand von 12:12 war die Partie beendet.

Im Spiel um Platz drei besiegte Marc Neuhaus aus der ersten Mannschaft des MRV, Robert Szymczak aus der "Zweiten" mit 10:21, 21:5, 21:6 und 21:6.

Erstmals spielten auch die Damen, da der MRV Zuwachs bekommen hat. So wurde in einer Vierergruppe "jede gegen jede" gespielt. Schließlich setzte sich Waltraud Klodt-van Alst gegen die deutlich jüngere Konkurrenz durch. Mit all ihrer Erfahrung gewann sie deutlich alle drei Spiele und sicherte sich den Titel. Im direkten Duell um Platz zwei siegte Neuzugang Carina Lange aus Mülheim gegen Alina Kölsch mit 21:17, 21:19, 21:14 und 21:17 und sicherte sich so Silber.

Am Abend fanden schließlich noch ein gemeinsames Essen und ein gemütlicher Ausklang der Veranstaltung statt. Gleichzeitig wurde die Jahreshauptversammlung abgehalten, bei der der gesamte Vorstand wiedergewählt wurde. Vereinsgründer Frank Kleiber wurde im Amt des 1. Vorsitzenden bestätigt, Gründungsmitglied Robert Szymczak ist wieder 2. Vorsitzender, und Jens Meschede, ebenfalls Gründungsmitglied, bleibt der alte und der neue Kassenwart.

(woja)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Racketlon: Thomas Knaack verteidigt Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.