| 00.00 Uhr

Fußball
Scherpenberg peilt die ersten Punkte im Jahr 2016 an

Grafschaft. In der Fußball-Bezirksliga spielt der SV Scherpenberg am Sonntag um 15 Uhr bei der SGE Bedburg-Hau. Am vergangenen Wochenende verlor der SVS zum Jahresauftakt 1:3 gegen den ASV Süchteln, verlor an Boden auf Tabellenführer SV Schwafheim und rutschte hinter Süchteln auf Platz drei ab.

Im zweiten Anlauf möchten Trainer Kay Bartkowiak und sein Team nun die ersten Punkte in diesem Jahr einfahren. "Nach dem schlechten Auftakt werden wir voll auf Sieg spielen", kündigt Bartkowiak an. Im Scherpenberger Wäldchen steckt schließlich noch keiner den Kopf in den Sand. "Die Stimmung ist weiterhin gut", so der Trainer. In die Karten spielt den Scherpenbergern, dass Schwafheim und Süchteln am Sonntag direkt aufeinander treffen, Bartkowiak: "Sie nehmen sich die Punkte weg. Das heißt, wenn wir gewinnen kommen wir entweder wieder näher an Schwafheim heran oder wir ziehen wieder an Süchteln vorbei." Fehlen werden dem SVS Wojciech Ludwig (Urlaub) und Selim Hamdi (gesperrt). Kevin Dyka ist angeschlagen. Fabian Weigl hat sich derweil abgemeldet und gehört nicht mehr dem Kader an.

Derweil empfängt der GSV Moers die SF Broekhuysen. Auf dem Papier eine leichte Aufgabe für den sechstplatzierten GSV gegen eine Mannschaft, die auf einem Abstiegsplatz steht. Trainer Hrvoje Vlaovic warnt aber vor dieser Denke. "Es wundert mich, dass sie so weit unten stehen. Wir haben uns im Hinspiel schwer getan und eher glücklich gewonnen", so Vlaovic, der freilich nichts dagegen hätte wenn sich das 2:0 aus dem Hinspiel wiederholt. Während der krankheitsbedingt angeschlagene Senad Beric noch rechtzeitig fit werden könnte wird Philipp Hasse berufsbedingt in jedem Fall fehlen.

(rk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Scherpenberg peilt die ersten Punkte im Jahr 2016 an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.