| 08.00 Uhr

Lokalsport
Staffel löst Ticket für NRW-Meisterschaft

Lokalsport: Staffel löst Ticket für NRW-Meisterschaft
Glückliches Staffel-Quartett vom Moerser TV: (von links) Hannah Kambartel, Lynn Gramse, Jessica Tanyi und Liv Schwarzer. FOTO: Verein
Moers. Die U16-Damen-Mannschaft des Moerser TV haben sich doch noch zu den NRW-Titelkämpfen qualifizieren können.bei Bei den Nordrheinmeisterschaften in Wesel wurden das Team wegen eines Wechselfehlers noch disqualifiziert. Von Uwe Zak

Besetzt waren alle Altersklassen, als der Moerser TV beim 104. Süchtelner Bergfest mitmischte. Doch richtig kribbelig war es vor dem ersten Startschuss für die 4x100-Meter-Staffel der weiblichen U16. Denn die hatte in Süchteln die letzte Chance, ihr Ticket für Wattenscheid am kommenden Wochenende zu lösen. Denn dort stehen die nordrhein-westfälischen-Jugendmeisterschaften auf dem Programm. Das es für das MTV-Quartett so unglaublich spannend wurde, lag zum einen daran, dass die Staffel bei den Nordrheinmeisterschaften in Wesel nach einem Wechselfehlers disqualifiziert wurde und im zweiten Anlauf beim Sprintabend in Oedt schlichtweg nicht so gut unterwegs gewesen war. Schlappe dreizehntel Sekunden fehlten zur Qualifikationszeit. Doch nun klappte es. Liv Schwarzer, Jessica Tanyi, Lynn Gramse und Hannah Kambartel liefen zwar kein perfektes Rennen, unterboten aber trotz kleiner Wechselfehler mit 52,31 Sekunden die Qualifikationszeit und mischen nun in Wattenscheid mit.

Diese Spannung hatte Till Senftleben (M15) nicht. Mit dem Ticket für die NRW-Meisterschaften in der Tasche bestätigte er seine derzeit erstklassige Form. Platz eins im Diskuswurf mit 37,60 Meter und über 100 Meter in 12,41 Sekunden. Die 1,69 Meter im Hochsprung und die 9,25 Meter im Kugelstoßenwaren dann ebenfalls nicht von schlechten Eltern.

Jessica Tanyi siegt im Kugelstoßen

Mit der Staffel-Quali in der Tasche ließ Jessica Tanyi in ihrer Altersklasse W14 auch beim Kugelstoßen nichts anbrennen. 9,87 Meter bedeuteten nicht nur neue Bestleistung sondern auch der erste Rang. Zweite wurde sie auch noch in 13,67 Sekunden über 100 Meter und Vierte mit 4,58 m im Weitsprung.

Die zehn-Sekunden-Marke über die 75 Meter hatte Lynn Gramse (W13) ganz fest im Blick. Doch die gnadenlose Uhr stoppte erst bei 10,04 Sekunden - Platz zwei, knapp über ihrer Bestmarke. Florian Drev (M13) zeigte in der männliche Klasse nach 9,76 Sekunden, wie es geht. Bestleistung auch beim Weitsprung: Mit 5,01 Meter knackte er nicht nur die fünf-Meter, sondern wurde auch noch Zweiter. Seine persönlichen Bestleistungen drei und vier in Süchteln holte er schließlich im Hochsprung mit 1,48 Meter und mit 9,83 Meter im Kugelstoßen.

Bestleistung lieferte auch noch Timo Schmidt (M13) beim Speerwurf. Seine 30,24 Meter bedeuten Rang vier. Im Sprint über 75m wurde er Fünfter in 10,83 Sekunden. Vereinskollegen Luis Erpenbach lieferte diesmal die Bestzeit ab, wurde in 10,58 Sekunden Dritter.

Bestleistung hatte sich auch Lukas Veltges (M15) über die gnadenlosen 800 Meter vorgenommen. Mit Erfolg: 2:26,63 Minuten bedeuteten Platz vier.

Und die ganz Kleinen der W11 stehen schon für die Zukunft bereit: Charlotte Pontow holte sich in 7,87 Sekunden Silber über 50 Meter. Ihrer neuen Bestzeit fehlten eine Hundertstelsekunde zu Gold. Eine Geburtstagsfeier verhinderte weitere Starts in anderen Disziplinen. Anders Sina Notzem, die zwei Bestleistungen holte. 8,09 Sekunden über 50 Meter bedeuteten den fünften, 3,90 Meter im Weitsprung den dritten Platz. Fünfte wurde sie in 3:10,17 min über 800 Meter.

3,65 Meter waren auch für Janna Pawlenko im Weitsprung neu. Und die 800 Meter schloss sie in 3:08,67 min als Vierte ab.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Staffel löst Ticket für NRW-Meisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.