| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Neukirchen bittet zum Spitzenspiel

Lokalsport: SV Neukirchen bittet zum Spitzenspiel
Er ist derzeit in wirklich guter Form: SVN-Linksaußen Andre Behmer, hier beim Wurf. FOTO: Christoph Karl Banski
Neukirchen-Vluyn. Handball: Der Verbandsligist empfängt am Samstag um 18 Uhr den starken TV Oppum. Von Michael Bluhm

Zurzeit herrscht große Zufriedenheit. Es läuft in der Leitungsentwicklung wie geschmiert, mit bereits acht Siegen im Schlepptau. Daher ist durchaus Optimismus für das kommende Spitzenspiel angesagt. Handball-Verbandsligist SV Neukirchen empfängt Samstag, um 18 Uhr, in der Halle des Julius-Stursberg-Gymnasiums, den starken TV Oppum.

Bei diesem Verfolgerduell werden der Tabellenzweiten aus Neukirchen (26:8 Punkte) sich mit dem Dritten aus Krefeld (23:11) die Kräfte messen. Die Hausherren treten mit reichlich Selbstvertrauen an. Die Automatismen greifen immer mehr. So ist regelmäßig auf die Defensive Verlass. Das Team präsentiert sich gut strukturiert, mit einer übergeordneten kämpferischen Ausrichtung. Torwart Dominik Köller ist der sichere Rückhalt auf der Linie.

Im Angriff muss die Verantwortung erneut auf mehrere Schultern verteilt werden - alle Positionen sind mit eingebunden. "Wir spielen zu Hause und wollen natürlich gewinnen", betont SVN-Spielertrainer Jörg Förderer. "Wichtig ist, dass sich meine Jungs voll auf dieses Spitzenspiel konzentrieren. Wir müssen vor allem in der Offensive diszipliniert und flexibel auftreten."

Der SV Neukirchen muss insbesondere bei gegnerischen Maßnahmen, wie zum Beispiel einer Manndeckung, ein schlüssiges Konzept an den Tag legen. "Wir werden im Training Lösungsmöglichkeiten einstudieren, müssen einfach besser vorbereitet sein, als zuletzt in Vorst", ergänzt Jörg Förderer.

Der TV Oppum reist mit jeder Menge Qualität im Gepäck an: Vor allem die aggressive, zweikampfstarke Deckungsarbeit kann sich sehen lassen, mit einem reaktionsschnellen Torwart Dominik Heesen in der Hinterhand. Allerdings fehlt Spezialist Martin Prondzynski wegen einer Handverletzung. Im Angriff herrscht individuelle Stärke. Hier sind der flinke Spielmacher Matthias Opper oder Rückraum-Ass Eric Schwarz zu nennen.

Der SVN wird aller Voraussicht nach mit einem kompletten Aufgebot antreten - auch wenn einige Spieler in den vergangenen Tagen aufgrund eines grippalen oder Magen-Darm-Infektes nicht im vollen Umfang trainieren konnten.

Auch die Planungen für die kommende Saison laufen schon auf Hochtouren. Dabei sind die Gespräche mit den aktuellen Spielern so gut wie abgeschlossen. Bis auf Torwart Tim Koch und Kreisläufer Bastian Untiet - beide benötigen noch etwas Bedenkzeit - gibt es ausschließlich positive Rückmeldungen. Somit bleiben folgende Spieler: Dominik Köller (Tor); Andre Behmer, Nils Wilke (beide Linksaußen), Christian Ginters, Christian Lange, Marvin Bartnik, Daniel Peters, Torsten Miller (alle Rückraum); Karl Greven, Oliver Kaplanek (beide Rechtsaußen); Jens Beutelt, Tobias Tamse (beide Kreisläufer).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Neukirchen bittet zum Spitzenspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.