| 00.00 Uhr

Handball
TuS-Trainerin Bettina Grenz-Klein verlängert ihren Vertrag

Kamp-Lintfort. Veränderungen im Mannschaftskader sind über die Jahre gewünscht, wie auch erforderlich: Anders hält es der Vorstand des Damen-Handball-Drittligisten TuS Lintfort in Bezug auf die Trainerfrage. Hier setzt der Verein nibelungentreu auf die Kontinuität: Bettina Grenz-Klein hat ihren Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert.

Die 49-jährige Verwaltungswirtin geht dann ab Sommer in ihre mittlerweile 14. Saison als "Chefin" an der Seitenlinie. "Die Mannschaft hat in der Vergangenheit eine gute Entwicklung genommen und ich sehe weitere Potenziale, die es zu fördern gilt. Mir macht es zudem weiterhin richtig Spaß, mit den Mädels zu arbeiten", so Bettina Grenz-Klein zu ihrer Entscheidung. "Desweiteren wird im Verein gerade eine Brücke von der Jugend zu den Damen geschlagen. Zahlreiche, hoffnungsvolle Talente rücken nach."

Die TuS-Trainerin liefert seit Jahren eine hervorragende Arbeit ab. Der TuS Lintfort stellt ein echtes Spitzenteam in der 3. Liga, profitiert mittlerweile von der zielorientierten Jugendarbeit, für die Bettina Grenz-Klein ebenfalls federführen ist. Der Verein will auch künftig diesem Weg fortsetzen.

(MB)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TuS-Trainerin Bettina Grenz-Klein verlängert ihren Vertrag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.