| 00.00 Uhr

Moers
Stadt startet Pilotprojekt: Offene Daten in Schulen

Moers. Erneute Auszeichnung für die Stadtverwaltung: Moers ist eine von elf Kommunen, die im Rahmen der Landesstrategie Open.NRW mit einem Pilotprojekt gefördert wird. Ausgewählt wurde das Open Government-Vorhaben aus 32 Bewerbungen wegen des innovativen Charakters, der Übertragbarkeit auf andere Kommunen, Breitenwirkung sowie Nachhaltigkeit und Zusammenarbeit mit Partnern der Zivilgesellschaft. Moers gehe in Sachen kommunales Open Government mit gutem Beispiel voran, lobt Hartmut Beuß, Beauftragter der Landesregierung für Informationstechnik, das Engagement.

"Bürgerhaushalte, Konsultationen im Rahmen der Stadtplanung oder die Bereitstellung von offenen Daten sind Beispiele, wie Transparenz, Partizipation und Zusammenarbeit praktisch umgesetzt werden: "Wir freuen uns auf wertvolle Impulse der Modellkommunen, die mit ihren Projekten einen wichtigen Beitrag für einen Leitfaden 'Kommunales Open Government in NRW' leisten." Seit vier Jahren arbeitet Claus Arndt (Stadt Moers) mit der Hochschule Rhein-Waal und dem Gymnasium Adolfinum an dem Projekt "Open Data und Schule", das bundesweite Beachtung findet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Stadt startet Pilotprojekt: Offene Daten in Schulen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.