| 00.00 Uhr

Sparkasse Am Niederrhein
15 neue Auszubildende setzen sich gegen 350 Bewerber durch

Moers. Spaß und Spannung beim Infoabend für die 15 neuen Auszubildenden der Sparkasse am Niederrhein: Außer einer Modenschau und kleinen Theaterszenen warteten zwei echte Überraschungen auf die angehenden Bankkaufleute. "Wir freuen uns wie Bolle auf Sie", begrüßte Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti die jungen Leute, deren Ausbildung am 1. August startet. Personalchef Jürgen Renner verriet, dass sie neben den 744 Euro netto zusätzlich 120 Euro pro Monat als vermögenswirksame Leistungen und Zuschuss zu ihrer Altersvorsorge bekommen. In diesem Moment lächelten nicht nur die neuen Azubis, sondern auch die Eltern.

Ausbilderin Sabine Lucas lüftete das Geheimnis, in welche der 28 Geschäftsstellen jeder einzelne das erste Jahr seiner Ausbildung erleben wird. Passend dazu waren je eine Beraterin und ein Berater aus der jeweiligen Geschäftsstelle zum Infoabend gekommen. "So erfahren Sie , was Sie konkret in Moers, Neukirchen-Vluyn, Rheinberg, und Xanten sowie in Alpen oder Sonsbeck erwartet", sagte Lucas. Bei einer Modenschau stimmten die Gäste mit einer grünen oder einer roten Karte darüber ab, welcher Dresscode im Dienst passen könnte. Mit ihren guten Noten und den Leistungen aus dem Einstellungstest hatten sich die 15 gegen 350 Bewerber durchgesetzt: Amra Aljic, Berfin Evin Atakan, Vanessa Boekhorst, Cihan Bozan, Luca Deja, Nina Dickhäuser, Abdullah Elci, Lara Ena, Fernando Escudero, Merle Kellermann, Lars Kruse, Kathrin Müller, Simon Pilz, Michelle Pohl und Jan-Niklas Spix.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sparkasse Am Niederrhein: 15 neue Auszubildende setzen sich gegen 350 Bewerber durch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.