| 00.00 Uhr

Preisverleihung
Adolfinum-Schüler überzeugen bei der Mathe-Olympiade

Moers. In diesem Monat wurden am Amplonius-Gymnasium in Rheinberg die Preisträger der zweiten Runde (Kreisebene) der diesjährigen Mathematik-Olympiade ausgezeichnet. Auch in diesem Jahr war unter den Preisträgern die Gruppe der Adolfiner die größte: Von den 24 Preisträgern sind zehn Schüler des Adolfinums.

"Von den acht Jahrgangsbesten, die an der dritten Runde in Dortmund teilnehmen dürfen, stellen wir drei: Cedric Damerow (Jahrgangsstufe 7), Yannick Cousin (Einführungsphase) und Eric van den Bosch (Qualifikationsphase 1)", sagte Schulleiter und Mathematiklehrer Hans van Stephoudt erfreut, der den Preisträgern unmittelbar vor Ort gratulierte: "Ich bedanke mich bei allen Schülern für ihren besonderen Einsatz für die Mathematik und auch für das Adolfinum." Einen weiteren ersten Platz belegte Martin Martin Helmrich (Qualifikationsphase 2), der jedoch nicht zur dritten Runde nach Dortmund fahren kann. Der Grund: Der Kreis Wesel darf nur acht Teilnehmer zur dritten Runde entsenden. Neben den Schulvertretern waren auch die Organisatoren der anspruchsvollen Veranstaltung von den Leistungen der Schüler begeistert. In Anwesenheit des Leiters des Ressorts Schule und Wirtschaft des Kreises Wesel, Michael Maas und des Mitglieds des Vorstands der Volksbank Niederrhein, die als Sponsor der Mathematik-Olympiade auftrat, Dieter Hackstein, lobte der Regionalkoordinator Ulf Baumgarten das enorme Engagement der jungen Menschen und verwies auf die besonderen Schwierigkeiten und das hohe Anforderungsniveau der diesjährigen Aufgaben. Die Adolfiner bereiten sich nun auf die nächste Runde des Wettbewerbs in Dortmund vor.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Preisverleihung: Adolfinum-Schüler überzeugen bei der Mathe-Olympiade


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.