| 00.00 Uhr

Vereins-Ticker
Das Osterei immer im Visier

Moers. Eine Woche vor dem Osterfest fand nun im Schützenhaus an der Vinner Straße wieder das traditionelle "Ostereier-Schießen" des Schützenvereins Moers-Vinn 1903 statt.

Außer Vereinsmitgliedern hatten dabei auch Besucher die Gelegenheit, auf den Schießbahnen im Keller des Vereinshauses ihre Treffsicherheit am Luftgewehr zu testen. Als Ziel diente ein kleines quadratisches Bild, auf dem ein Osterhase zu sehen war, der 15 bunte Ostereier im Gras versteckt hatte. Alle Ostereier auf der Zielscheibe hatten unterschiedliche Größen und brachten daher verschiedene Trefferpunkte ein.

Die Teilnehmer des "Ostereier-Schießens" mussten aus einer Entfernung von zehn Metern bei fünf Schüssen auf die Zielscheibe möglichst viele Punkte sammeln. Hatte der Schütze eine bestimmte Anzahl an Punkten erreicht, konnten diese gegen echte Ostereier eingetauscht werden. Für Vereinsmitglieder gab es zudem die Möglichkeit, drei große Geschenkkörbe mit Speisen und Getränken zu gewinnen. Dafür mussten auf einer kleinen Zielscheibe, bei der die einzelnen Ringe mit unterschiedlichen Zahlen versehen sind, exakt 21 Punkte geschossen werden.

Für viele erfahrene Vinner Schützen stellte diese Aufgabe jedoch kein großes Problem dar und so mussten die Sieger am Ende des Tages meist im Stechen ermittelt werden. "Wir wollen mit einer solchen Veranstaltung interessierte Moerser Bürger einladen, unseren Verein und unseren Sport einmal kennenzulernen", sagte Manfred Bunde, der Erste Vorsitzende des Schützenvereins Moers-Vinn 1903. Außer dem sportlichen Wettkampf gab es im Schützenhaus für die Besucher selbstverständlich auch Kaffee und Kuchen. Der nächste wichtige Termin für die knapp 200 Mitglieder des Schützenvereins, von denen etwa 40 Mitglieder während der Saison von September bis März aktiv mit dem Luftgewehr, der Pistole oder dem Kleinkaliber-Gewehr schießen, steht bereits in wenigen Wochen an. Am 1. Mai findet ab 11 Uhr das Königsschießen statt. Jan Caspers

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vereins-Ticker: Das Osterei immer im Visier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.