| 00.00 Uhr

Mindestlohn
DGB verteilt Frühstücksbeutel

Moers. Einen großen Erfolg nennt der Vorsitzende des DGB-Kreisverbandes Wesel, Arnold Stecheisen, die Einführung des gesetzlichen Mindestlohns. Ein Jahr nach dieser Einführung informierten GewerkschafterInnen an den Bahnhöfen in ganz NRW gestern Berufpendler zu Auswirkungen des Mindestlohns in der Region Niederrhein - auch in Moers. Die Moerser Gewerkschafter haben in den frühen Morgenstunden allein in Moers 400 Frühstücksbeutel und eine Mindestlohn-Broschüre verteilt. Die angesprochenen PendlerInnen reagierten ausnahmslos positiv auf die Aktion. Karina Pfau, Vorsitzende des DGB-Ortsverbandes Moers, freut sich über das Erreichte: "Das Mindestlohngesetz ist ein großer Erfolg. 3,6 Millionen Menschen in Deutschland profitieren vom Mindestlohn - einem der wichtigsten Erfolge der deutschen Gewerkschaften."

Seit dem 1. Januar 2015 erhalten Arbeitnehmer in Deutschland mindestens 8,50 Euro pro Stunde. Fast zehn Jahre hatten die Gewerkschaften dafür gekämpft. Bei aller positiven Entwicklung müssen wir weiterhin darauf achten, dass der Mindestlohn wirklich überall ankommt", so Stecheisen und Pfau.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mindestlohn: DGB verteilt Frühstücksbeutel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.