| 00.00 Uhr

Arbeiterwohlfahrt
Einer der Jubilare macht schon seit 60 Jahren im Verband mit

Moers. Rund 100 Besuchern, die der Einladung des Awo-Vorsitzenden

Jochen Gottke ins evangelische Gemeindezentrum gefolgt waren, zeigten sich bei der Awo-Weihnachtsfeier begeistert vom Spiel der Pianistin Klaudia Skibinska. Auch der Shanty-Chor der Wasserschutzpolizei Duisburg bereicherte den musikalischen Rahmen. Sechs Jubilare wurden im Rahmen der Feier geehrt. Dazu gehört Helmut Heith, ehemaliger IGBCE-Gewerkschaftsfunktionär und Ratsmitglied der Stadt, der seit 60 Jahren Mitglied der Awo ist. Auch Erika Ingenbleek, über 20 Jahre im Awo-Vorstand aktiv, Horst und Gisela Hempel, Paul Wiethoff sowie der frühere Sparkassen-Chef Bernhard Uppenkamp, die jeweils für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden, freuten sich über die Ehrung. Uppenkamp unterstrich die gute Arbeit der Awo, und dass er auch in Zukunft dem Verband treu bleibe, obwohl er in Oberhausen eine neue berufliche Heimat gefunden habe. Uppenkamp entschuldigte den Jubilar Udo Heimberg, der verhindert war.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Arbeiterwohlfahrt: Einer der Jubilare macht schon seit 60 Jahren im Verband mit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.