| 00.00 Uhr

Quialifizierung Für Flüchtlinge
Eintrittskarte in das neue Land

Quialifizierung Für Flüchtlinge: Eintrittskarte in das neue Land
Ali Zekirov (links) aus Mazedonien mit Dietrich Mehnert (Grafschafter Diakonie und Karin Menzel (Neues Evangelisches Forum). FOTO: diakonie
Moers. MOERS (RP) Dank der Grafschafter Diakonie konnten sich zwölf Flüchtlinge sprachlich qualifizieren

Zwölf Frauen und Männer haben einen Abschluss machen können, der den meisten von ihnen versagt gewesen wäre. Denn die Flüchtlinge aus Tadschikistan, Afghanistan, Mali und weiteren Staaten hatten keinen Anspruch auf einen Sprachkurs gehabt, weil ihr Bleiberecht nicht endgültig geklärt ist. Finanziert wurde der Kurs durch Kollekten der Evangelischen Kirchengemeinden im Kirchenkreis Moers, der Kollekte aus dem Gottesdienst der Synode des Kirchenkreises und durch eine Förderung von der Bezirksregierung. Die letzte Etappe, die zum wichtigen Ziel des Abschlusses Niveau B1 nötig war, bezahlte die Grafschafter Diakonie- Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers. "Das Zertifikat ist die Eintrittskarte für weitere Qualifizierungen und das Ankommen in dem für Sie neuen Land", sagt Diakonie-Geschäftsführer Dietrich Mehnert.

Das bestätigt Karin Menzel vom Neuen Evangelischen Forum Kirchenkreis Moers, das den Kurs organisiert hat. "Das erlangte Zertifikat ist ein wichtiger Schritt zur Integration. Weitere Schritte können jetzt folgen. Das ist ein großer Erfolg."

Das Sprachniveau B1 bescheinigt eine Sprachfähigkeit, die das tägliche Leben in Deutschland ausreichend ermöglicht und einfachen Tätigkeiten auf dem Arbeitsmarkt genügt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Quialifizierung Für Flüchtlinge: Eintrittskarte in das neue Land


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.