| 00.00 Uhr

Altmarkt
Ibrahim Yetim hält Bürger-Sprechstunde im Freien

Moers. Drei rote Stühle und ein gleichfarbiger Bistrot-Tisch waren das Dekor für die Sprechstunde, die der SPD-Landtagskandidat Ibrahim Yetim gestern vormittag auf dem Moerser Altmarkt abhielt. Bei strahlendem Sonnenschein, aber kühlen Temperaturen hatten innerhalb der ersten Stunde immerhin sechs Bürger Platz genommen, um mit dem SPD-Politiker zu sprechen.

"Das waren alles Leute, die zufällig vorbeikamen", berichtete Yetim gestern. Man merkte schon, dass es etwas ausmacht, wenn die Hemmschwelle einer telefonischen Anmeldung wegfällt."

Allerdings waren Yetims Qualifikationen als Landespolitiker nur am Rande gefragt. Viele Diskussionen drehten sich eher um bundes- oder lokalpolitische Themen. Eine Anregung zur Rentenpolitik versprach Yetim, an seinen Bundestagskollegen Siegmund Ehrmann weiterzuleiten. Klagen über die fehlende Ausschilderung von Veranstaltungen in der Stadt kann er mit in seine Ratsfraktion nehmen. Beim Thema "Türkei" war aber dann der integrationspolitische Sprecher der NRW-SPD in seinem Element. Yetim forderte, dass Imame künftig nur noch in Deutschland ausgebildet und von den deutschen Gemeinden bezahlt werden sollten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Altmarkt: Ibrahim Yetim hält Bürger-Sprechstunde im Freien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.