| 00.00 Uhr

International
Italienerinnen tragen Moers im Herzen

Moers. So viele Gäste hat Bürgermeister Christoph Fleischhauer selten an seinem Bürotisch sitzen: Schülerinnen aus der italienischen Gemeinde Sant'Anna di Stazzema haben das Stadtoberhaupt besucht. Dort hatten Angehörige der Waffen-SS im August 1944 ein Massaker an der Bevölkerung verübt. Der SCI Moers hat die Patenschaft für die dortige Gedenkstätte seit dem Jahre 2008 und schickt einmal im Jahr Jugendliche seiner Werkstatt nach Sant'Anna. Mit Bürgermeister Fleischhauer war im August erstmals ein Vertreter der Stadtverwaltung vor Ort, um den Opfern zu gedenken.

"Für mich war das einer der bedeutendsten und emotionalsten Termine in meiner bisherigen Amtszeit", erläuterte Fleischhauer den Gästen. Dafür spendeten die Schülerinnen spontan Applaus. Das Stadtoberhaupt gab den Applaus aber zurück. Dafür, dass die jungen Leute sowie der SCI sich für die Völkerverständigung einsetzen. Die Fahrt nach Deutschland ist als Belohnung für besonders gute Schüler gedacht. Teilnehmerin Margarita freute sich über die Reise.

"Wir konnten andere Schüler kennenlernen und haben schnell Freundschaft geschlossen. Moers wird in unseren Herzen bleiben", so die 16-Jährige. Ein Aspekt, den auch der Bürgermeister wichtig findet: "Politik kann den Anstoß für Freundschaften zwischen Städten geben, aber wichtig ist, dass es die Menschen mittragen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

International: Italienerinnen tragen Moers im Herzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.