| 00.00 Uhr

Unterstützung
Modecenter spendet für Kinderklinik

Moers. Eine Spende in Höhe von 2000 Euro überreichten Frank Pape und Sylvia Knoll-Peterson vom Moerser Mode+Sport-Center Braun an den Chefarzt der Bethanien-Kinderklinik, Dr. Michael Wallot. Der vierstellige Betrag soll den Klinikclowns zugutekommen, die wöchentlich kranke und verletzte Kinder in Bethanien aufmuntern. Das Mode-Unternehmen führt damit seine langjährige Unterstützung der Klinikclowns fort und hilft damit, die wöchentlichen Einsätze der Clowns auf der Kinderstation zu sichern. "Wir freuen uns, die Spende in guten Händen zu wissen und damit kranken Kindern und Jugendlichen helfen zu können", sagte Knoll-Peterson bei der Spendenübergabe in der Kinderklinik mit ihrem Kollegen Frank Pape, Chefarzt Dr. Michael Wallot und den Klinikclowns Stift alias Iris Dehner-Held und Rufus alias Phillip Regener.

Die Arbeit der Klinikclowns fördert nachweislich die Genesung kranker Kinder. Spontane Sketche, improvisierte Lieder oder auch Gespräche sind für kleine Patienten aber vor allem eine willkommene Ablenkung vom Krankenhausalltag. "Die Klinikclowns leisten eine sehr wichtige Arbeit, die sich insgesamt auf das Wohlbefinden und damit auch auf die Genesung kranker Kinder auswirkt", sagt Wallot.

Auch das Modehaus weiß seit vielen Jahren um die bedeutsame Arbeit der Klinikclowns vom Verein Clownsvisite und hat die Förderung inzwischen zu einer echten Tradition gemacht. So engagiert sich das Unternehmen bereits seit mehr als 15 Jahren für die Moerser Kinderklinik.

"Ich freue mich, diese Verbundenheit zur Kinderklinik zu erleben. Ohne die langjährige Unterstützung durch treue Spenderinnen und Spender wären die wöchentlichen Einsätze der Klinikclowns nicht möglich", so Chefarzt Wallot.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unterstützung: Modecenter spendet für Kinderklinik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.