| 00.00 Uhr

Nach 40 Jahren
Regenbogenschule verabschiedet Rektor Ulrich Hecker

Moers. 40 Jahre aktive und engagierte pädagogische Arbeit im Schuldienst liegen hinter Ulrich Hecker. Seit 1993 war der Lehrer an der Regenbogenschule Meerfeld. Jetzt wurde der Rektor in den Ruhestand verabschiedet. Nach dem Studium in Wuppertal wurde Hecker 1977 Lehrer an der Hauptschule Repelen, 1984 wechselte er als Konrektor an die Hauptschule Kapellen, bevor er 1989 die Leitung der Eichendorffschule übernahm. 1993 ergab sich die Möglichkeit, als Schulleiter an die neu zu gründende Regenbogenschule Meerfeld zu wechseln. Dieser Entwicklungsaufgabe stellte Hecker sich mit vielen Ideen und großem Engagement.

Der ehemalige Schulleiter zieht ein Fazit: "Seit vielen Jahren schon sind wir auf dem Weg zur "inklusiven Schule" - zu einer Schule, die für wirklich alle Kinder da ist und sich immer bemüht, allen Kindern gerecht zu werden. Seit der Sanierung 2011 erleben wir den Schulalltag nicht mehr in den Räumen einer 'alten' Hauptschule, sondern in einem funktional gelungenen und ansprechenden 'jungen' Schulgebäude. Jeden Tag neu bemühen wir uns um eine anregende, konstruktive und produktive Atmosphäre zwischen Kindern, Eltern und Lehrkräften.

Die lebendige offene Ganztagsgrundschule, die zusätzliche Gestaltung im Schulgebäude und auf dem Außengelände - vor allem ermöglicht durch unseren tatkräftigen Förderverein - sind weitere Meilensteine in der Entwicklung unserer Schule." Auch nach seiner Pensionierung bleibt Hecker der Grundschule verbunden - als stellv. Vorsitzender des bundesweiten "Grundschulverbands" und Redakteur der Zeitschrift "Grundschule aktuell".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nach 40 Jahren: Regenbogenschule verabschiedet Rektor Ulrich Hecker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.