| 00.00 Uhr

Feier
Sarden feiern Freundschaftsfest

Moers. Fast 2000 Kilometer von Sardinien entfernt pflegen sie die Kultur und Traditionen ihrer Heimat: Mehr als 100 Mitglieder zählt der Sardische Kulturverein Moers, der nun zu seinem großen Freundschaftsfest nach Meerbeck eingeladen hatte. Dabei konnten die Moerser Gastgeber auch zahlreiche Landsleute aus dem Ruhrgebiet begrüßen, die im ehemaligen Falkenheim an der Bismarckstraße bis tief in die Nacht feierten. Für mediterrane Stimmung sorgten dabei eine sardische Folklore-Tanzgruppe, eine Musikband und Sänger Giuliano Massimiliano, die allesamt eigens aus Sardinien angereist waren. Keine Frage war da, dass auch sardische Spezialitäten auf den Tisch kamen. "Das war wirklich ein gelungener und schöner Abend, den wir alle nicht so schnell vergessen werden", freute sich der Vorsitzende des Sardischen Kulturvereins Moers, Antonello Serra.

Der Sardische Kulturverein Moers besteht bereits seit 26 Jahren. Die Gründungsmitglieder waren zumeist junge Männer, die aus Sardinien in die Grafenstadt kamen, um hier im Bergbau zu arbeiten. Mittlerweile leben sie bereits in dritter Generation in Moers/Meerbeck und Umgebung, wo die Sarden ein reges Vereinsleben pflegen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Feier: Sarden feiern Freundschaftsfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.