| 00.00 Uhr

Hans-Lenhard-Schule
Schüler gewinnen 500 Euro Preisgeld

Moers. Große Freude bei den Schülern der Moerser Hans-Lenhard-Schule: Sie erhielten für den zweiten Platz beim bundesweitern Wettbewerb "3 mal E" der RWE-Tochter Innogy SE belegt einen Geldpreis in Höhe von 500 Euro. Die vier Schüler hatten mit ihren Lehrern Kathrin Bochmann, Christoph Ellinger und Stefan Reiners zum Wettbewerbsthema "Regenerative Energien" geforscht. In der Werkstattklasse Feltgenhof bauten sie ein schwimmendes Wasserrad, mit dem Energie erzeugt werden kann.

Der Themenkomplex wurde in einer viermonatigen Unterrichtseinheit mit theoretischen und praktischen Inhalten erarbeitet. Insgesamt beteiligten sich 1500 Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10 an dem Wettbewerb. Eine Jury wählte zwölf Preisträger aus den mehr als 60 eingereichten Projekten aus. "Die Schüler der Hans-Lenhard-Schule haben besonders kreative Ideen zum Thema Klimaschutz entwickelt", so Frithjof Gerstner von Innogy.

"Sie haben gezeigt, wie wir Energie intelligenter einsetzen und damit einsparen können. Diesen Fleiß und diese Begeisterung haben wir belohnt." Ziel des Wettbewerbes ist es, Schülern eine Plattform zu bieten, sich mit Energie- und Technikthemen auseinanderzusetzen. Mit dem Geld will die Schule Material für den technischen Unterricht anschaffen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hans-Lenhard-Schule: Schüler gewinnen 500 Euro Preisgeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.