| 00.00 Uhr

Verkehrserziehung
Sparkasse stellt Heft "Sicher zur Schule" vor

Moers. Die Forscher sind in der evangelischen Kindertagesstätte in Moers diejenigen, die als nächstes in die Schule kommen. Kindergartenkind Johanna weiß schon ganz genau, was sie tun muss, ehe sie über eine Straße geht. "Erst links, dann rechts und dann wieder links schauen", sagt sie. Kindergartenleiterin Dörte Sommer hat mit den Kindern das bunte Bilder- und Arbeitsheft "Sicher zur Schule" durchgearbeitet und in der Turnhalle bunte Seile als Bordsteine ausgelegt. Bereits zum vierten Mal haben die Sparkassen in diesem Jahr alle 208 Kindergärten im Kreis Wesel mit den von der Verkehrswacht entwickelten Heften zur Verkehrssicherheit von Kindern ausgestattet.

"Das Set besteht aus zwei Broschüren, eine davon ist ein Ratgeber für die Eltern", so Giovanni Malaponti, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse am Niederrhein, bei seinem Besuch in der evagelischen Kindertagesstätte. Erzieherin Dörte Sommer erklärt, wie die Aufklärung bei der Verkehrssicherheit wirkt: "Auch die Eltern müssen viel lernen, wenn sie den Schulweg mit den Kindern üben. So stelle sie immer wieder fest, dass sich auch größere Kinder immer noch zu sehr darauf verlassen, dass Mama oder Papa schon aufpassen, wenn sie dabei sind.

Das seien aber denkbar schlechte Voraussetzungen für die Situationen, in denen das Kind im Straßenverkehr plötzlich eigene Entscheidungen treffen muss. Die von den Sparkassen im Kreis Wesel finanzierten Hefte wollen Kinder und Eltern beim Einüben des sicheren Schulweges unterstützen und so aktiv vor Unfällen mit Kindern schützen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Verkehrserziehung: Sparkasse stellt Heft "Sicher zur Schule" vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.