| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Suppenküche verbindet

Moers. Ende Oktober fand die erste "Suppenküche für den Moerser Norden" statt. Die Idee: Einmal im Jahr treffen sich Menschen, um Selbstgekochtes zu probieren, miteinander ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen. In den Räumen der Anne-Frank-Gesamtschule Rheinkamp kamen fünf Gruppen zusammen.Teilgenommen haben unter anderem die Bewohner des AWO Seniorenzentrums Willy-Brandt-Haus sowie die "Großen" der Kita Ulrich-von-Hutten-Straße. Alle haben sich im Vorfeld mächtig ins Zeug gelegt, fleißig geschnibbelt, abgeschmeckt - und waren nach dem Essen satt und zufrieden.

Am Ende gewann "Willys Gemüsesuppe" der Bewohner des AWO Seniorenzentrums den "Löffelorden". Die Idee der Suppenküche ging aus dem "Arbeitskreis Alt und Jung" der Quartierskonferenz Rheinkamper Ring, Eick und Meerfeld hervor. Einen Themenwunsch für die "Suppenküche" im nächsten Jahr gibt es auch schon: Torten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Suppenküche verbindet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.