| 00.00 Uhr

Weiter Radaktivitäten in Mattheck und Josefsviertel

Moers. Auch nach dem offiziellen Ende des Projekts "MaJo-Bike" trägt es nachhaltig zur Mobilität, Verkehrserziehung und -sicherheit in Mattheck und Josefsviertel bei. Eine Fahrradgarage an der Turnhalle der Grundschule ist ab sofort zentraler Ort für die Bemühungen rund um den "Drahtesel". "Wir arbeiten zurzeit an einem Nachhaltigkeitskonzept für verschiedene Bereiche des Projekts 'Soziale Stadt', wie zum Beispiel Wohnen, Jugend und Mobilität", erläutert Stadtteilmanager Amar Azzoug.

"MaJo-Bike" war ein Baustein des umfassenden Projekts zur Verschönerung von Mattheck und Josefsviertel. Da das Stadtteilbüro aufgelöst wird, mussten für die Räder und die Kursangebote ein neuer Standort gefunden werden. "Durch die Garage bleibt das Projekt mit dem Stadtteil verbunden", freut sich Amar Azzoug. Die Garage wurde aus Mitteln des Programms "Soziale Stadt" finanziert. Partner von "MaJo-Bike" war von Anfang an der ADFC Moers, der mit seiner Radfahrschule das zehnjährige Bestehen feiert.

Dort können Erwachsene, die nie oder selten geradelt sind, unter Anleitungen der Vereinsmitglieder auf Leihrädern üben. Bei Bedarf helfen die Vertreter des ADFC auch bei kleineren Reparaturen. Der Teilnehmerkreis von Menschen aus Mattheck und Josefsviertel ist immer bunt gemischt. "Momentan nehmen unter anderem junge Frauen mit Migrationshintergrund und eine Seniorin mit deutscher Staatsangehörigkeit teil", teilt Volker Vorländer, Vorsitzender des ADFC Moers, mit.

Daneben ist eine Kooperation mit der Grundschule in der Annastraße geplant, damit die Mädchen und Jungen das sichere Radfahren trainieren können. Für die Mitarbeit in den Kursen für Erwachsene sucht der ADFC noch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Für die Teilnahme an den Kursen für Erwachsene berechnet der ADFC 25 Euro pro Person, um die Fahrräder instand zu halten. Kontakt für die Kurse und mögliche Mitarbeit erhalten Interessierte beim Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club, Ortsgruppe Moers, Vorsitzender Volker Vorländer, Telefon 02841 96570, E-Mail: ADFC-Moers@gmx.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weiter Radaktivitäten in Mattheck und Josefsviertel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.