| 00.00 Uhr

Moers
Stiftungsrat Bethanien wieder handlungsfähig

Moers. Nun hat es im zweiten Anlauf doch noch geklappt. Der Verwaltungsrat des Krankenhauses Betahnien hat, wie erst gestern auf Anfrage bestätigt wurde, am Montag den ehemaligen Bürgermeister von Neukirchen-Vluyn, Bernd Böing (61) und die Moerser Steuerberaterin Erika Buchholtz (63) einstimmig in den Stiftungsrat gewählt. Ein zuvor angesetzter Wahltermin war geplatzt, weil der Verwaltungsrat, dem die Mitglieder des Stiftungsrates, die Pfarrer von Moers und Neukirchen-Vluyn sowie die Bürgermeister beider Städte angehören, nicht vollzählig war. Von Jürgen Stock

Mit den beiden Nachrückern ist das oberste Kontrollorgan der Bethanien-Stiftung wieder beschlussfähig. Dem Stiftungsrat gehören weiter der ehemalige Niag-Direktor Otfried Kinzel, der Unternehmer Friedrich Freiherr von der Leyen sowie als Vorsitzender der ehemalige Moerser Sparkassendirektor Karl-Heinz Tenter an..

Die Neuwahl war nötig geworden, nachdem die Stiftungsratmitlieder Rechtsanwalt Peter Boschheidgen Pfarrer Torsten Maes und der Unternehmer Hans Nühlen zurückgetreten waren. Anlass für den Schritt, der in der Geschichte der Stiftung ohne Beispiel ist, waren Auseinandersetzungen zwischen Mitgliedern des Stiftungsrates und der Krankenhausleitung über den Bau eines neuen Bettenhauses. Die zurückgetretenen Mitglieder hielten die Pläne der Klinikleitung angesichts der wirtschaftlichen Lage des Krankenhauses für nicht vertretbar. Das Bethanien hatte im vergangenen Jahr Verluste geschrieben. Zudem gab es Klagen über eine angeblich unzureichende Information der Stiftungsratsmitglieder durch die Klinikleitung.

Ausschlaggebend für die Wahl war offenbar das Bemühen, wirtschaftlichen und verwaltungsrechtliche Kompetenz im Gremium zu erhalten. Bereits in seiner ersten Sitzung am 14. September wird sich der Stiftungsrat mit den Themen "Bettenhaus" und "wirtschaftliche Lage" befassen müssen.

Auch Personalfragen werden das Gremium weiterhin beschäftigen. Der Vertrag des ärztlichen Direktors, Thomas Voshaar läuft aus, und für kommenden Januar steht die Neubesetzung des Stiftungsratsvorsitzes an. Dann wird Tenter aus Altersgründen ausscheiden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Stiftungsrat Bethanien wieder handlungsfähig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.