| 00.00 Uhr

Moers
Täter schlagen Scheibe auch an Polizeiwagen ein

Moers. Die Serie von Sachbeschädigungen an Pkw hat sich am späten Montagabend in Repelen unter dramatischen Umständen fortgesetzt. Zwei Polizistinnen in Zivil sind am Jungbornpark für eine Observation eingesetzt und haben kurz zuvor über Funk von den tödlichen Schüssen am Bahnhof erfahren, als plötzlich eine Seitenscheibe ihres Pkw zersplittert. Zwei unbekannte Radfahrer haben die Scheibe mit einem Gegenstand eingeschlagen. Die Beamtinnen nehmen im Pkw sofort die Verfolgung der Flüchtenden auf, verlieren ihre Spur aber kurz darauf am Moersbach, wo es den Tätern gelingt, mit ihren Rädern über einen Wanderweg zu entkommen. Eine der beiden Polizistinnen muss im Krankenhaus behandelt werden, wurde aber inzwischen wieder entlassen.

"Die Kolleginnen haben sich vorbildlich verhalten, vor allem vor dem Hintergrund der Geschehnisse in dieser Nacht", sagte gestern Polizeisprecherin Sabine Vetter. Sie hält es für nicht ausgeschlossen, dass die jüngste Tat, bei der insgesamt zehn Pkw beschädigt wurden, mit einer Serie ähnlicher Delikte zusammenhängt, die sich in den vergangenen Tagen in der Region ereignete.

(ock)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Täter schlagen Scheibe auch an Polizeiwagen ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.