| 00.00 Uhr

Moers
Targobank ist zufrieden mit dem Geschäftsjahr

Moers. Die Targobank Moers ist erfolgreich in das Geschäftsjahr 2016 gestartet. In den ersten sechs Monaten konnte das Geldinstitut insbesondere im Konsumentenkreditgeschäft zulegen. Dies hat das Unternehmen jetzt mitgeteilt. Die Achterbahnfahrt der Aktienmärkte samt Brexit habe sich insgesamt auch auf das verwaltete Depotvolumen ausgewirkt, teilte die Bank mit: Das Depotvolumen lag zur Jahresmitte mit 30 Millionen Euro rund neun Prozent niedriger als zum Jahresende 2015.

Das Volumen der herausgelegten Konsumentenkredite stieg in der Filiale in der Homberger Straße um 0,25 Prozent auf 37 Millionen Euro. "Das stabile Konsumklima zeigt sich in einer konstant hohen Nachfrage nach privaten Konsumentenkrediten ", sagt Filialleiterin Gabriele Dinges. Die Targobank betreute in Moers zum Stichtag 30. Juni rund 11.900 Kunden, ein Plus von fünf Prozent. "Die Entwicklung der Kundenzahl beruht auf einem Einmaleffekt durch die Integration der Privatkunden der ehemaligen Valovis Retailbank in die Targobank-Systeme", erläutert Dinges.

Die Zahl der Girokonten lag bei insgesamt 4.900, ein Plus von 0,5 Prozent. Die Zahl der ausgegebenen Kreditkarten lag zum selben Zeitpunkt bei 2.800 (minus 0,25 Prozent).Trotz Niedrigzinsphase entwickelte sich das Passivgeschäft positiv. So stieg das Volumen der angelegten Festgelder auf 6,4 Millionen Euro, ein Plus zwei Prozent.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Targobank ist zufrieden mit dem Geschäftsjahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.