| 00.00 Uhr

Moers
Terhorst entzückt Fans im "Generation"

Moers. Der Moerser Schlagersänger brachte sechs regionale Kollegen der leichten Muse mit in den neuen "Club Lüstern" auf das Gelände des ehemaligen Rheinpreußen-Schachts IV im Moerser Osten. Von Jutta Langhoff

"Moers tanzt", unter diesem Titel will die Disco im Moerser "Generationpark" in der Franz-Haniel-Straße 18 zukünftig zu einer neuen, attraktiven Anlaufstelle für Schlagerfans werden. Am Samstag fand mit der ersten dortigen Schlager-Gala im "Disco-Club Lüstern" der Auftakt dazu statt. Um 22.30 Uhr sollte es losgehen, doch schon anderthalb Stunden vorher standen bereits die ersten Besucher an der Eingangskasse. Darunter auch die drei Freundinnen Michaela Gramke, Bianca Solop und Kerstin Nüse aus Duisburg und Mülheim. "Wir haben von der Veranstaltung in Facebook erfahren, und wollten mal sehen, was hier los ist, und ob man hier nette Leute kennen lernen kann", erklärte eine von ihnen. "Wenn darunter dann auch noch ein paar gute Tänzer sind, würden wir uns natürlich doppelt freuen, aber eigentlich sind wir wegen der Schlagerstars gekommen, die hier heute Abend auftreten sollen."

Deren Auswahl konnte sich in der Tat sehen lassen. Selber bereits durch seine Auftritte in "Deutschland sucht den Superstar" und in der ARD-Fernsehsendung "Immer wieder sonntags", bekannt, hatte der junge Moerser Schlagersänger Noel Terhorst für diesen Abend noch sechs weitere derzeit angesagte Vertreter der deutschen Schlagermusik zu der Gala eingeladen. Darunter so bekannte Größen wie der Oberhausener Andreas Lawo, der sich mit seinem Hit "Katharina" stolze 50 Wochen in der deutschen Schlagerhitparade behaupten konnte, oder den jetzt in Neukirchen-Vluyn wohnenden Marvin Steven, dessen rauchige Stimme ihm vor fünf Jahren bei Dieter Bohlens DSDS-Castingshow immerhin Platz neun einbrachte. Daneben durften sich die Besucher neben Noel Terhorst selber noch auf den Dürener Denny Fabian, die Bochumer Gruppe Neo, Miguel Luxo aus Mönchen-Gladbach und den seit 15 Jahren im Grafschafter Karneval bekannten Hochheider Pierre André freuen. "Wir möchten dass Moers in Zukunft eine echte Adresse für Schlagerfreunde jeden Alters wird", begründete Noel Terhorst vor der Veranstaltung sein kollegiales Engagement und kündigte dabei bereits für den 9. Dezember die nächste Disco-Veranstaltung im "Generation", eine um 23 Uhr startende Musikshow aus den 90er Jahren an. Doch jetzt waren erst einmal deutsche Schlager angesagt. Dabei sorgte der Oberhausener DJ Volker Meyer vorab schon mal für die nötige musikalische Einstimmung und lockte damit bereits die ersten Besucher auf die Tanzfläche. So zum Beispiel auch Britta und Holger B. und Anja und Bernd M. Die beiden begeisterten Discofox-Tanzpaare kamen aus Kevelaer und waren im Gegensatz zu den drei Freundinnen aus Duisburg und Mülheim vor allem zum Tanzen nach Moers gekommen. Dass es im Verlauf des Abends auch noch eine Bühnenshow geben sollte, hatten sie gar nicht gewusst. Die startete um 22.30 Uhr zunächst mit einer grandiosen Kunstnebelwolke und dann mit der der Ankündigung von DJ Volker: "Es ist soweit." Woraufhin sich der größte Teil der inzwischen anwesenden knapp 200 Gäste zu einer dichten Menschentraube vor der Bühne versammelte. Der Hochheider Pierre André machte den Auftakt: "Das mit uns, das wird ganz große Liebe", sang und feuerte dabei seine Zuhörer immer wieder dazu an, den Refrain mitzusingen, was jedoch kaum notwendig war, denn so wie diesen kannten die meisten Besucher auch die anderen präsentierten Schlager fast alle komplett auswendig.

Die nächste Veranstaltung im Moerser "Generationpark", findet am 4. November um 20 Uhr r) in der Franz-Haniel-Straße 18 statt und ist diesmal nicht musikalisch, sondern eine große von dem marokkanischen Comedian Benaissa Lamroubal moderierte Standup-Comedy-Show.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Terhorst entzückt Fans im "Generation"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.