| 10.55 Uhr

Zuschlag für Kamp-Lintfort
Moerser Tierheim verliert Vergabeverfahren

Tierheim Moers geht leer aus - Zuschlag für Kamp Lintfort
Das Moerser Tierheim ging in dem offenen Bieterverfahren leer aus. FOTO: Klaus Dieker (Archiv)
Moers. Die Versorgung der Fundtiere der Stadt Moers wird künftig die Tierherberge Kamp-Lintfort übernehmen. Das teilte soeben die Stadt Moers mit. Von Christian Breuer

Demnach wird die Tierherberge Kamp-Lintfort bereits ab dem morgigen Samstag, 1. August, auch um Moerser Fundtiere kümmern. Dies sei das Ergebnis der freihändigen Vergabe der Stadt Moers, die in den vergangenen Wochen durchgeführt wurde. Die Institution hat den Zuschlag bekommen, weil sie das günstigste Angebot abgegeben hat. Sie übernimmt für die Moerser Verwaltung folgende Leistungen: Annahme, Abholung, Verwahrung sowie Vermittlung von Fundtieren. Zudem verwahrt sie sichergestellte Tiere im Rahmen der Gefahrenabwehr und nach dem Landeshundegesetz. Die Einrichtung nimmt auch Reptilien auf.

Die Tierherberge Kamp-Lintfort ist unter der Adresse Am Drehmannshof 2 zu finden. Die Öffnungszeiten sind montags, dienstags, freitags und samstags von 14.30 bis 17.30 Uhr sowie donnerstags von 15.30 bis 17.30 Uhr. Die Erreichbarkeit ist auch außerhalb der Öffnungszeiten rund um die Uhr gegeben. Die Tiere werden im Bedarfsfall beim Finder abgeholt. Die Tierherberge liegt fünf Kilometer von der Moerser Stadtgrenze entfernt.

Kontaktinfos: Telefon 02842 928320, E-Mail: verwaltung@bund-deutscher-tierfreunde.de.

Zwischen der Stadt und dem Moerser Tierheim hatte es bereits seit längerer Zeit Differenzen gegeben. Zuletzt gab es ein offenes Bieterverfahren, an dem sich auch das Moerser Tierheim beteiligt hatte, nun aber leer ausgeht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tierheim Moers geht leer aus - Zuschlag für Kamp Lintfort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.