| 00.00 Uhr

Rheurdt
Tierheim Moers kündigt Vertrag mit Rheurdt

Rheurdt. Herrenlose Vierbeiner aus Rheurdt werden nun in der Tierherberge Kamp-Lintfort betreut.

Wenn im Gebiet der Gemeinde Rheurdt herrenlose Haustiere aufgefunden werden, dann kümmert sich bislang das Tierheim Moers um die Vierbeiner. Das wird sich ab dem 1. April ändern. Ab dann wird die Tierherberge in Kamp-Lintfort zuständig sein, falls Herrchen oder Frauchen nicht ermittelt werden können.

Der Grund für den Wechsel ist rein sachlicher Natur, betont Ralf Spengel von der Rheurdter Verwaltung - es gehe um die Kosten. "Wir haben nie Probleme mit den Tierschützern aus Moers gehabt. Allerdings hatte der Verein sich jüngst mit uns in Verbindung gesetzt, um den Vertrag zu ändern." Der Tierschutzverein für Moers und Umgebung - so der Name der Träger des Tierheims Moers - wollte einen höheren Obolus für seine Dienste haben. Daran war man im Rheurdter Rathaus jedoch nicht interessiert. "Der Verein hat uns dann die Kündigung des Vertrages mitgeteilt", berichtet Spengel.

Man habe sich dann nach einem neuen Partner umgeschaut, der im Kostenrahmen bleibe, und sei mit der Tierherberge in Kamp-Lintfort fündig geworden. Um riesige Summen geht es bei den Vertragsverhandlungen freilich nicht. "Der Differenzbetrag wäre dreistellig gewesen, insgesamt kostet die Betreuung der Fundtiere im Jahr einen vierstelligen Betrag", erläutert Ralf Spengel. "In der Regel können wir die Tiere den Besitzern am nächsten Tag zurückgeben."

Wird ein herrenloses Tier außerhalb der Dienstzeiten aufgefunden, so verfügt einer der Rathauskollegen notfalls über einen Zwinger, in dem der Vierbeiner für eine Nacht bleiben kann. Erst wenn der Halter nicht ermittelt werden kann, kommt die Tierherberge ins Spiel. "Pro Jahr sind es zehn bis zwölf Tiere, die wir in die Betreuung geben", sagt Spengel.

Kontakt zur Tierherberge in Kamp-Lintfort unter 02842 928320.

(s-g)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheurdt: Tierheim Moers kündigt Vertrag mit Rheurdt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.