| 00.00 Uhr

Moers
Tourismustag im Enni-Sportpark

Moers: Tourismustag im Enni-Sportpark
FOTO: Koopmann
Moers. Wie können wir den Niederrhein (noch) besser vermarkten und die Gästezahlen weiter steigern? Um diese Frage drehte sich der zweite Niederrheinische Tourismustag im Enni-Sportpark.

Vertreter von Kommunen und Kreisen, Gastgeberbetrieben und Museen hörten im Enni-Sportpark Vorträge und knüpften Kontakte. NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (Foto) konstatierte eine zunehmende Zahl von Gästen im Land. Events wie die geplante Landesgartenschau in Kamp-Lintfort seien wichtige Mosaiksteine im wachsenden Tourismusmarkt.

Marketing-Experte Martin Schmitz gab den Gästen den Rat, das touristische Profil des Niederrheins (Stichworte: Radfahren, Wandern, Landschaft, Kultur) zu schärfen. Die Eifel habe sich als touristische Marke etabliert, das Sauerland sei auf dem Weg dazu. Ähnliches sei hier möglich.

(pogo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Tourismustag im Enni-Sportpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.