| 00.00 Uhr

Moers
Tummelferien: Wasserrutsche ist bereit

Moers: Tummelferien: Wasserrutsche ist bereit
Die ehrenamtlichen Betreuer der Tummelferien sind auch beim Aufbau aktiv. Die beliebte Wasserrutsche am Spielpunkt Innenstadt darf nicht fehlen. FOTO: kdi
Moers. Der Aufbau für das Moerser Ferienprogramm an den Spielpunkten Innenstadt, Repelen und Kapellen läuft auf Hochtouren. Von Laura Conrath

Wenn sich die Rasenfläche neben dem Streichelzoo im Moerser Schlosspark langsam in ein buntes Kinderparadies verwandelt, dann ist es wieder soweit: Die Tummelferien kommen! Zum 46. Mal findet die Feriennaherholungsmaßnahme für Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren statt.

Am Spielpunkt Innenstadt läuft der Aufbau bereits. Unter der Leitung des hauptamtlichen Mitarbeiters Achim Krenn werden mit vereinten Kräften Zelte, Container, Zäune und eine Bühne aufgebaut. Die beliebte Wasserrutsche, die bei hohen Temperaturen für die nötige Abkühlung und viel Spaß sorgt, darf dabei natürlich nicht fehlen. Das sei sehr aufwendig und harte Arbeit, doch wie immer werde sich die Mühe lohnen, sagt Organisator Achim Krenn.

Jedes Jahr versucht das Team, den Spielpunkt noch ein bisschen attraktiver zu gestalten und das Angebot an die Kinder anzupassen. So wurde das Areal in den letzten Jahren immer mehr erweitert und die "Zeltstadt" optimiert. Ein neuer Kochcontainer lädt nun zu kulinarischen Experimenten ein.

"Momentan scheint die Sonne und der Aufbau kann unter besten Bedingungen ablaufen. Dieses Wetter wünsche ich mir für die nächsten zweieinhalb Wochen", berichtet Achim Krenn und fügt hinzu: "Außerdem hoffe ich auf lebhafte Tummelferienkinder und motivierte Mitarbeiter."

Die 39 ehrenamtlichen Betreuer wurden im Vorfeld durch Seminare, Helfer- und Erste-Hilfe-Schulungen auf ihre Aufgabe bestens vorbereitet. Heute können dann alle Mitarbeiter gemeinsam den fertigen Spielpunkt begutachten und die ersten Tage planen.

Vom 11. bis zum 27. Juli können sich die Kinder dann immer montags bis freitags auf ein spannendes Ferienprogramm freuen. Zahlreiche Angebote im Spiel- und Sportbereich, Kreativangebote und Projekte regen zum aktiven Mitmachen an. Bei der Kids-Parade durch die Moerser Innenstadt am 19. Juli nehmen dann alle Spielpunkte gemeinsam teil. Bunt geschminkt und mit lauter Musik ziehen die Tummelferienkinder durch Moers - jedes Jahr ein unvergessliches Erlebnis für Kinder und Betreuer. Ein weiteres Highlight ist das Open-Air-Kino am Freitag, 22. Juli. Ab 21 Uhr können sich die Kinder und deren Eltern auf einen Filmeabend mit besonderer Atmosphäre freuen. Der Familientag, am Sonntag, 24. Juli, ist ebenfalls für alle geöffnet und lädt von 14 bis 18 Uhr ein das Tummelferienangebot ausprobieren. Unter dem Motto "Tummelferien trifft Streichelzoo" werden Attraktionen wie Ponyreiten, Enni Fahrzeugschau und -parcours, Kreativangebote und ein Bühnenprogramm geboten. Mit dabei sind unter anderem die Jugendfeuerwehr Moers, das Technische Hilfswerk, das RockIt Festival und die Imkerei Moers.

Während der Spielpunkt Innenstadt rund 500 Kinder aufnehmen kann, belaufen sich die Anmeldezahlen der Spielpunkte in Kapellen und Repelen auf jeweils etwa 100 Kinder. Die Tummelferien in den beiden Ortsteilen Ortsteile finden in Repelen im Jugendzentrum Nord "JuNo" und in Kapellen in der Offenen Einrichtung für Kinder "Spielhaus Kapellen" statt. Lena Brandau vom Kinder- und Jugendbüro weiß um die Vorteile dieser Standpunkte: "Gerade die kleineren Spielpunkte haben einen ganz besonderen Charme und dürfen nicht vergessen werden. Dadurch, dass sie in festen Gebäuden stattfinden, sind die Tummelferien dort wettergeschützt."

Ausgerichtet und organisiert werden die Tummelferien vom Fachdienst Jugend der Stadt Moers. Die Anmeldefrist läuft noch bis heute. Weitere Informationen zu den Spielpunkten und der Anmeldung gibt es auf der Internetseite www.moers.de und im Kinder- und Jugendbüro am Rathausplatz 1.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Tummelferien: Wasserrutsche ist bereit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.