| 00.00 Uhr

Moers
Üble Gerüche: Biotonnen locken Fliegen an

Moers. In den Moerser Haushalten fällt jede Menge Abfall an. Ein Großteil davon ist organisch und gehört nicht in den Rest-, sondern den Bioabfall. Um den zu entsorgen, nutzen in Moers bereits rund 15.500 Haushalte die auch braune Tonne genannte Biotonne. Claudia Jaeckel weiß als Abfallexpertin der Enni Stadt & Service von der Popularität dieses Entsorgungsangebotes, welches im Sommer allerdings auch seine Tücken hat: Vor allem feuchte Küchenabfälle fangen bei Wärme schnell an zu gären. Das führt zu unangenehmen Gerüchen.

Haben Fliegen vorher ihre Eier auf den Bioabfällen ablegen können, finden die Fliegenlarven in dem feucht-warmen Klima der Biotonne ideale Lebensbedingungen. Jaeckel empfiehlt Bürgern, die das vermeiden wollen, die Biotonne immer an einem kühlen, schattigen Platz aufzustellen. Zudem sollten Nutzer den Behälterboden mit Zeitung auslegen und auch zwischen die Abfälle Zeitungen oder Äste mit einschichten. "Das saugt die Feuchtigkeit auf und verhindert die schnelle Gärung", rät Jaeckel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Üble Gerüche: Biotonnen locken Fliegen an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.