| 00.00 Uhr

Klingelbeutel
Umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben

Moers. In einem neueren Kirchenlied heißt es: "Vergiss es nie, dass du lebst, war keine eigene Idee und dass du atmest, kein Entschluss von dir." In unseren Kirchen, sowohl der katholischen wie auch der evangelischen, wird dieses Lied des Öfteren gesungen, obwohl es nicht in unseren Gesangbüchern steht.

Besonders bei unseren Tauffeiern ist dieses Lied zu hören. Denn es bringt zum Ausdruck, dass wir uns nicht selbst ins Leben gesetzt haben. Wir kommen in dieses Leben ohne eigenen Entschluss. Ein Start wird uns ermöglicht, ohne dass wir am Anfang irgendeinen Einfluss hätten auf das, was uns erwartet. Die Umstände und Zustände, in die wir hineingeboren werden, sind sehr unterschiedlich. Sie wirken sich immer prägend auf unser Leben aus. Mir werden die Weichen gestellt und dennoch liegt es an mir, was ich daraus mache.

Schon immer hat mich die Frage fasziniert: Warum bin ich überhaupt da? Warum gibt es mich? Wäre es nicht völlig egal, wenn es mich nicht gäbe? Ganz sicher würde sich keiner daran stören, wenn ich nicht existierte.

Aber ich bin da und ich sage mir: Dafür muss es doch einen Grund geben.

Als Christen sagen wir: Jeder Mensch ist von Gott gewollt. Das Leben ist sein Geschenk. Bei aller Unterschiedlichkeit der Startbedingungen steht sein Ja als Vorzeichen vor jedem Menschenleben. Auch wenn ich weiß, dass ein solcher Glaube sich jeder Beweisbarkeit entzieht, möchte ich daran festhalten. Denn er gibt mir einen Sinn, den ich nirgendwo sonst finde.

Er hilft mir, mich selber anzunehmen und er ermutigt mich, mich dafür einzusetzen, dass das Leben auch für andere gut und sinnvoll wird. Der zweite Vers in dem oben genannten Lied lautet: "Vergiss es nie, dass du lebst war eines anderen Idee, und dass du atmest sein Geschenk an dich."

In der Bibel gibt es das Jesus-Wort: "Umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben" - ein starker Zuspruch und gleichzeitig ein starker Anspruch!

HEINRICH BÖSING, PFARRER DER KATHOLISCHEN KIRCHENGEMEINDE ST. MARTINUS, MOERS

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Klingelbeutel: Umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.