| 00.00 Uhr

Moers
Unfälle, Baumstürze und ein Gasleck

Nicht zuletzt wegen des Wetters waren die Mitglieder der Feuerwehr in Rheurdt und Schaephuysen in den vergangenen Tagen häufig im Einsatz. Zunächst wurde der Löschzug Rheurdt am Samstagmorgen zu einem umgestürzten Baum am Oermter Berg gerufen, der die Straße und den Radweg blockierte. Der Baum wurde mit einer Kettensäge zerkleinert und zur Seite geräumt, wie die Feuerwehr berichtet.

Der nächste Alarm hatte mit dem Wetter nichts zu tun: Um 13.34 Uhr wurden beide Löschzüge der Gemeinde zu einem Gasleck auf der Kirchstraße gerufen. Bei Bauarbeiten war eine unterirdische Gasleitung beschädigt worden. Die Bewohner der betroffenen Häuser wurden kurzfristig in der Grundschule Rheurdt untergebracht. Die Leitung wurde durch den Energieversorger schließlich mit einem Absperrschieber abtrennt, so dass kein Erdgas mehr austreten konnte.

Am Samstagabend wurde der Löschzug Rheurdt zur Unterstützung des Rettungsdienstes gerufen: Eine kranke Person war nicht in der Lage, die Wohnungstüre zu öffnen. Die Feuerwehr verschaffte den Rettern Zugang.

Am späten Sonntagnachmittag wurde der Löschzug Schaephuysen zu einem Verkehrsunfall nach Saelhuysen gerufen. Dort, auf der L 140, waren auf schneeglatter Straße zwei Autos zusammengestoßen. Vier Menschen waren dabei leicht verletzt worden. Sie wurden betreut und durch drei Rettungswagen aus Wachtendonk und Moers in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehrleute hatten die Batterien der Unfallwagen abgeklemmt und die Einsatzstelle ausgeleuchtet.

Am späten Sonntagabend, gegen 21.30 Uhr, wurden beide Einheiten noch einmal alarmiert. In der Nähe des Littardwegs waren mehrere Bäume durch Sturmböen umgestürzt. Die Bäume wurden mit einer Kettensäge zerlegt und, weil wegen der Größe teilweise mit der Hilfe eines privaten Traktors auf die Seite geräumt.

Im Kreis Kleve gab es am Wochenende insgesamt 47 wetterbedingte Unfälle mit 13 Verletzten.

(s-g)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Unfälle, Baumstürze und ein Gasleck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.