| 00.00 Uhr

Moers
Urinbeutel: Verursacher unbekannt

Moers: Urinbeutel: Verursacher unbekannt
Kein schöner Anblick: Urinbeutel auf der Vinner Straße. FOTO: pogo (archiv)
Moers. Aber immerhin sind keine Beutel mehr auf der Vinner Straße aufgetaucht.

Im Oktober hatten wir über gebrauchte Urinbeutel und Katheter-Zubehör berichtet, die jemand anscheinend auf der Vinner Straße weggeworfen hatte. Immer wieder war derlei Müll auf der Straße aufgetaucht. Die Enni entsorgte ihn, konnte den aber leider nicht ermitteln, wer dafür verantwortlich war. Doch die gute Nachricht ist: "Seither ist das nicht erneut vorgekommen", sagte gestern eine Anwohnerin auf nachfrage unserer Redaktion. "Der Zeitungsbericht hat sich gelohnt." Nach unserer Zeitung hatten auch Radio- und Fernsehsender das Thema aufgegriffen. Vielleicht hat die öffentliche Aufmerksamkeit den oder die Verursacher tatsächlich beeindruckt.

Im Anschluss an unseren Bericht hatten sich Leser gemeldet und darauf hingewiesen, dass auch auf dem Rewe-Parkplatz an der Klever Straße Urinbeutel gefunden worden seien. Eine Moerserin berichtete darüber hinaus, dass in etwa parallel zu den Funden an der Vinner Straße Urinbeutel an der Reinhardtstraße aufgetaucht seien; sie hätten sogar noch gestern dort gelegen - "einer in der Hecke und zwei in der Gosse". In der Nähe stehe ein großes Wohnhaus, in dem anscheinend viele pflegebedürftige Menschen lebten, sagte die Anwohnerin, jedenfalls parkten vor dem Haus öfters Autos von Pflegediensten. Auch dort ist aber unbekannt wer für die Urinbeutel auf der Straße verantwortlich ist.

"Derzeit ist Ruhe", sagte die Anwohnerin. Aber niemand könne wissen, ob dies auch auf Dauer so bleibe.

(pogo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Urinbeutel: Verursacher unbekannt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.