| 00.00 Uhr

Moers
Verschiedene Facetten der Moerser Geschichte erleben

Moers. Verschiedene Aspekte der Moerser Geschichte sind bei den Stadtführungen Anfang November zu erleben. Am Donnerstag, 3. November, können Interessierte mit Erika Ollefs auf den Spuren der Nachtwächter wandeln. Die Führung startet um 18 Uhr am Denkmal auf dem Neumarkt. Die Gästeführerin schlüpft dann in die Rolle der ehemaligen Ordnungshüter und erzählt spannende, aber auch lustige Geschichten aus der Zeit, als Moers noch eine befestigte Stadt war.

Besondere Moerser Frauenschicksale beleuchtet die Gastführerin Renate Brings-Otremba am Samstag, 5. November, um 16.30 Uhr. Die Führung startet vor dem Eingang des Schlosses. Durch die Figur der weit gereisten Moerser Bürgerin Therese Sempel hören die Teilnehmenden Begebenheiten und Anekdoten von adeligen Damen und einfachen Bürgerinnen. Diese Frauen mussten Anfang des 20. Jahrhunderts Ausnahmesituationen in ihrem Leben bewältigen.

Geschichten von Orten und Bräuchen, die die Stadt Moers prägten und prägen, erläutert Anne-Rose Fusenig. Bei dem Rundgang "Moerser Bürgerschaft - traditionsbewusst & heiter", am Sonntag, 6. November, berichtet sie über Ereignisse, die das traditionsbewusste Moers auszeichnen. Beginn ist um 11 Uhr am Schloss. Zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten erzählt die Gästeführerin teils lustige Geschichten und Gegebenheiten, die damit verbunden sind.

Anmeldungen: Stadtinfo, Kirchstraße 27a/b, Telefon 02841 88 22 6-0. Teilnahme: jeweils vier Euro für Erwachsene. Kinder zwischen sechs und vierzehn Jahren zahlen die Hälfte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Verschiedene Facetten der Moerser Geschichte erleben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.