| 00.00 Uhr

Moers/Kamp-Lintfort
VHS-Herbst unter dem Motto "Freiheit"

Moers/Kamp-Lintfort: VHS-Herbst unter dem Motto "Freiheit"
VHS-Leiterin Beate Schieren-Ohl (links) und Fachbereichsleiterin Heike Wrede präsentieren das neue Programmheft. FOTO: Klaus Dieker
Moers/Kamp-Lintfort. Das Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung liefert die Vorlage für einen Themenschwerpunkt. Am 24. August startet das Semester mit Vorträgen, Studienfahrten, Sprach-, EDV- und Fitnesskursen. Anmeldebeginn ist am 15. Juni. Von Josef Pogorzalek

Nach dem "Osten" im auslaufenden Semester kommt die "Freiheit": Unter dieses Motto stellt die Volkshochschule Moers-Kamp-Lintfort das Programm für das zweite Halbjahr 2015. 70 Jahre Ende des Zweiten Weltkrieges und 25 Jahre Vereinigung Deutschlands bieten den aktuellen Hintergrund für die Wahl.

Wie immer enthält das Programm interessante Veranstaltungen zum Schwerpunktthema, so zum Beispiel einen Vortrag über "25 Jahre deutsch Wiedervereinigung" oder einen über die Französische Revolution mit ihrem Schlagwort "Freiheit - Gleichheit - Brüderlichkeit". Es geht aber ebenso um künstlerische Freiheit, wie im Workshop "Die Befreiung vom Zweck - Objektkunst". Oder auch, in zwei Kursen und einem Workshop, um das "freie, bewusste Atmen". "Oft ist das Hirn vernagelt, weil man nicht richtig atmet", meinte gestern Heike Wrede, Leiterin des Fachbereichs Kunst und Kultur an der VHS. Sie lenkte den Blick zudem auf eine Lesung aus dem Roman "Freiheit", in dem der Autor Jonathan Franzen die USA der vergangenen Jahrzehnte kritisch betrachtet. Rupert J. Seidl, ehemaliger Intendant des Schlosstheaters, trägt im Kamp-Lintforter Forum aus dem Buch vor, der Amerikanist Werner Muth beleuchtet den gesellschaftlichen Zusammenhang.

In Kooperation mit dem Atlantic Kinocenter Moers sind in drei Sonntagsmatineen Filme zum Thema Freiheit (Selma, La Famille Bélier, Timbuktu) im französischen Original mit Untertiteln zu sehen. Und um "Freiheit über den Wolken" geht es kurz nach Semesterstart, am 28. August, bei einem VHS-Sommerfest im Diesterweg-Forum Kamp-Lintfort. Hobby-Astronom Tom Fliege bringt seine Teleskope mit und lädt die Gäste zur Beobachtung der untergehenden Sonne und des Nachthimmels ein. Das Sommerfest, das auch als Dank an die Dozenten gedacht ist, soll künftig die bisherigen "offiziellen Semestereröffnungen" ersetzen, die - so VHS-Leiterin Beate Schieren-Ohl - teils "krampfhaft" auf das jeweilige Semestermotto zugeschnitten worden seien.

Neben dem Themenschwerpunkt gibt es natürlich jede Menge "normales" VHS-Programm. Dazu zählen wieder Studienfahrten - nach Ramla in Israel, nach Rom oder auch, im Advent, auf der "Straße der Romanik" in den Harz. "Dort ist es nicht ganz so überlaufen wie zum Beispiel in Nürnberg", meinte gestern Beate Schieren Ohl.

FOTO: dpa

Im Bereich "Sprachen" wird die Reihe "English on the Job" fortgesetzt, in der zum Beispiel das Aufsetzen von E-Mails in englischer Sprache oder der Umgang mit englischen Kunden am Telefon geübt wird. Neu ist das Angebot "Mit Krimis Spanisch lernen".

Senioren, die im Umgang mit dem Computer Probleme haben, können eine "Offene PC-Sprechstunde 60+" nutzen: An fünf Terminen beantworten Fachleute Fragen, eine kurze telefonische Anmeldung reicht. Fünf Euro sind pro Besuch zu entrichten.

Wer sich dafür interessiert, wie Fotobücher entstehen, kann an einer Besichtigung des Cewe-Fotowerks teilnehmen. Die Firma in Mönchengladbach ist mit 3200 Europas größter Fotoentwickler.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers/Kamp-Lintfort: VHS-Herbst unter dem Motto "Freiheit"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.