| 00.00 Uhr

Rheurdt/Schaephuysen
Was für das Lutherjahr bereits geplant ist

Rheurdt/Schaephuysen. Christen in Rheurdt und Schaephuysen begehen 2017 das Jubiläumsjahr zum Beginn der Reformation.

Für alle Protestanten ist 2017 ein besonderes Jahr. Zum 500. Mal jährt sich dann die Veröffentlichung der 95 Thesen Martin Luthers, die als Auslöser der Reformationsbewegung gilt. Angeblich soll Luther die Thesen an die Tür der Schlosskirche in Wittenberg angeschlagen haben. Ob das nun wortwörtlich stimmt, das spielt für die ungeheure Wirkung dieser Thesen letztlich keine Rolle.

Natürlich wird auch von den protestantischen Christen in den Ortschaften Rheurdt und Schaephuysen dieses außergewöhnliche Jubiläum begangen. "Wir werden sämtliche Familiengottesdienste in Rheurdt im kommenden Jahr unter das Thema Martin Luther stellen", kündigt Pfarrer Jürgen Kunellis an. Die Familiengottesdienste finden - außerhalb der Schulferien - einmal im Monat statt.

Rheurdt gehört zur Kirchengemeinde Hoerstgen, zu der auch noch Sevelen zählt. "Der Männerkreis wird, wie in jedem Jahr, den Gottesdienst zum Reformationstag gestalten", so Kunellis weiter. "Das wird zu diesem Anlass natürlich etwas Besonderes werden." Schließlich wird der 31. Oktober 2017 in Deutschland ausnahmsweise offizieller Feiertag sein.

Die evangelischen Christen in Schaephuysen zählen zur evangelischen Kirchengemeinde Vluyn. Auch dort hat man sich überlegt, wie man das Reformationsjubiläum angemessen begehen kann. So wird es vom 22. Januar bis 2. März eine "Expedition zur Freiheit" geben. 40 Tage lang, eine religiös bedeutungsvolle Zahl, werden die Teilnehmer durch persönliche Buchlektüre, wöchentliche Gesprächsgruppen und Gottesdienste eine "Entdeckungsreise in die Welt Martin Luthers und der Reformation" erleben. Wer Interesse hat, kann sich auf der Internetseite der Gemeinde bereits anmelden.

Eine ganz reale Reise auf Luthers Spuren wird ebenfalls angeboten. Vom 27. April bis zum 1. Mai soll es eine gemeinsame Fahrt zu den Lutherstätten geben. Wittenberg mit der Schlosskirche wird natürlich auch zu den Zielen gehören. Diese Reise wird gemeinsam mit der Kirchengemeinde Neukirchen unternommen. Die Kosten betragen 485 Euro.

Wer sich näher informieren möchte, kann dies bei Pfarrer Dr. Frank Hartmann unter Telefon 02845 4277 tun.

(s-g)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rheurdt/Schaephuysen: Was für das Lutherjahr bereits geplant ist


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.