| 00.00 Uhr

Klingelbeutel
Was heißt "zeitgemäß"?

Moers. Vor kurzem hatte eine Bürgerinitiative in unserem Nachbarland, der Schweiz, dazu aufgerufen, die Gebühren für den öffentlichen Rundfunk abzuschaffen. Zur Begründung konnte man hören, dass es nicht mehr zeitgemäß sei, eine Zwangsabgabe einzufordern für Leistungen, die ich ja vielleicht gar nicht haben will. Jeder müsse doch selbst bestimmen können, was er mit seinem Geld machen wolle.

"Zeitgemäß" - wenn man das Wort nachschlägt, findet man Bedeutungen wie "modern, fortschrittlich, zukunftsweisend". Die Schweizer Volksabstimmung bringt mich zu der Frage, was denn für uns zeitgemäß ist. Woran messe ich, was in einer Zeit gelten soll? Was ist die Grundlage meiner Ansicht, was in die Zeit passt? Ich befürchte, dass sich als Grundlage schnell die Gedanken einnisten wollen: Was bringt mir das? Was habe ich davon? Was mich nicht glücklich macht, kann weg.

Nur: Wenn ich immer mehr um mich selbst kreise, schrumpft mein Horizont gefährlich eng auf mich zusammen, meine Welt wird kleiner. Und ich in ihr einsamer. Ist das unsere zeitgemäße, zukunftsweisende Lebenshaltung?

Ich lese in der Bibel, wie Jesus sich für andere eingesetzt hat, wie er sich damit Feinde gemacht hat, dass er die Liebe Gottes für alle Menschen verkündete. Vielleicht hat auch er, bevor er gefangen genommen wurde, im Garten Gethsemane in seiner ganzen Angst gefragt: Was habe ich davon? Aber er hat nicht sich, sein Wohlergehen und seinen Willen in den Mittelpunkt seines Denkens gerückt. Dann hätte er alles zurückgenommen und wäre wieder nach Hause nach Nazareth gegangen, um weiter in aller Ruhe Stühle und Tische zu fertigen.

Nein, seine Botschaft war: Ja, liebe dich selbst, denn du bist Gottes geliebtes Kind - und dann weite deinen Horizont, weil die Menschen um dich herum genau so wichtig sind mit ihrem Leben wie du. Bleibe nicht bei dir selbst. Das ist nicht immer der leichte Weg.

Jetzt in der Passionszeit erinnern wir uns daran, was Jesus zu ertragen hatte, weil er den Horizont der Liebe für andere öffnete. Aber das ist unsere Grundlage als Christen, das ist zeitgemäß im Sinne von "das richtige Maß für unser Handeln in unserer Zeit".

Die Schweizer haben mehrheitlich entschieden, dass es gut ist, unabhängige Journalisten und Sender zu haben, die nicht ihr Fähnlein in den Wind der Geldgeber und seichten Unterhaltung drehen müssen. Und Gott sei Dank gibt es bei uns eine große Menge an Menschen, die sich für das Allgemeinwohl engagieren und nicht nur fragen: Was hab' ich denn davon? Lassen Sie uns aufmerksam bleiben dort, wo das Gespenst des Egoismus weiter Platz greifen will. Ein sinnerfülltes Leben finde ich nicht allein. Das ist für mich zeitgemäße christliche Botschaft.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Klingelbeutel: Was heißt "zeitgemäß"?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.