| 00.00 Uhr

Moers
Weihnachtliche Reise durch die Musical-Welt

Moers: Weihnachtliche Reise durch die Musical-Welt
Chris Murray ist einer der profiliertesten Musical-Darsteller in Deutschland. In Moers wurde er von Philipp Polzin und Dennis Treiblmayr unterstützt. FOTO: kdi
Moers. Das Kulturzentrum Bollwerk 107 hatte Musical-Sänger Chris Murray nach Moers eingeladen. Von Jan Caspers

Knapp 40 Besucher waren am Freitagabend ins "Bollwerk 107" gekommen, um sich vom Musical-Sänger Chris Murray auf das anstehende Weihnachtsfest einstimmen zu lassen. Unter dem Motto "Musical Christmas" präsentierte der Sänger eine bunte Mischung aus Musical-Songs und Weihnachtsliedern. Die Konzertbesucher nahmen an kleinen Tischen Platz, die vor der Bühne aufgestellt worden waren.

Chris Murray betrat die Bühne gemeinsam mit dem Pianisten Philipp Polzin. Nach einem kurzen Medley aus bekannten Weihnachtsmelodien, das von Philipp Polzin zu Konzertbeginn am Keyboard vorgetragen wurde, sang Chris Murray zunächst die sanfte Ballade "Paradise Café" und den amerikanischen Weihnachtsklassiker "Jingle Bells".

Der zweisprachig in Berlin und New York aufgewachsene Musiker hat an der "University of Fredonia" und der "Purchase School of the Performing Arts" Gesang studiert und gehört zu den profiliertesten Musicaldarstellern in Deutschland. Seit seinem Debüt beim "Phantom der Oper" im Jahr 1997 hat er in vielen erfolgreichen Musicalproduktionen wie "Jesus Christ Superstar", "Jekyll & Hyde", "Evita" oder der "Rocky Horror Show" mitgewirkt.

Mit seiner kräftigen und ausdrucksstarken Stimme sang Chris Murray auch bei seinem Auftritt im "Bollwerk" einige bekannte Kompositionen aus den Musicals "Dracula", "Les Misérables", "Casanova" und "Das Phantom der Oper". Musikalische Unterstützung bekam Chris Murray durch den Sänger Dennis Treiblmair, der seit Jahren sehr erfolgreich mit der "EMOTIONS-Musicalshow" im Ruhrgebiet unterwegs ist. Neben den Weihnachtsklassikern "White Christmas" und "Let it snow" von Bing Crosby brachte Dennis Treiblmair auch die Lieder "Mr. Bojangles" und "I want to break free" zu Gehör.

Die Stimmung im "Bollwerk" wurde immer ausgelassener, als Chris Murray und Dennis Treiblmair die roten Weihnachtsmützen aufsetzten und abwechselnd humorvolle Gedichte wie "Die Weihnachtsmaus" von James Krüss, "Die Weihnachtsgans" von Heinz Erhardt sowie die amerikanische Weihnachtsballade "The Night Before Christmas" vortrugen. Einige Konzertbesucher, die schon häufiger bei Auftritten von Chris Murray zu Gast waren, hatten sich perfekt auf das Konzert vorbereitet und setzten sich Rentiergeweihe aus Stoff auf, um mit den Sängern und den anderen Besuchern das Lied "Rudolph, the Red Nosed Reindeer" anzustimmen. Beim abschließenden Weihnachtslied "Stille Nacht, Heilige Nacht", mit dem sich die Musiker vom Moerser Publikum verabschiedeten, setzten die Konzertbesucher schließlich einen stimmungsvollen Schlusspunkt und schwenkten bunte Neonlichter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Weihnachtliche Reise durch die Musical-Welt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.