| 00.00 Uhr

Unsere Woche
Weiße und bunte Riesen

Moers. Wer von Neukirchen in Richtung Vluyn fährt, der wird auch künftig aus der Ferne das Hochhaus am Nordring als Wahrzeichen der Ortschaft grüßen sehen. Zwar hatte im vergangenen Jahr eine Schweizer Gesellschaft die so genannten "Nau-Häuser" gekauft, doch das Hochhaus ist mittlerweile wieder in andere Hände gegangen. Von einem Abriss ist nicht mehr die Rede. Dabei hätten sich viele Vluyner gefreut, wenn das Trumm aus dem Blickfeld verschwunden wäre.

Nun muss man ehrlicherweise feststellen, dass schon die Zwangsversteigerung der ehemaligen Pleite-Immobilien Ende 2014 ein Erfolg war. Damit wurde ein Knoten durchgehauen, der schon fast unentwirrbar erschien. Seither gibt es unleugbar Fortschritte, Wohnungen wurden saniert und die Brände, die zeitweise jede Wochenende in einem der leerstehenden Stockwerke gelegt wurden, sind auch seit längerem kein Thema mehr - toi, toi, toi.

Die Verwaltung von Neukirchen-Vluyn hat sich damals entschieden, nicht selber als Eigentümer und Bauherr anzutreten, sondern Investoren zu vertrauen. Das schont die Finanzen, aber man muss sich auf darauf verlassen, dass die Investoren es ernst meinen mit der Entwicklung der Immobilien. Das Verhältnis zu den Schweizern ist bislang zufriedenstellend, auch wenn es bei der Anmietung von Wohnungen für Flüchtlinge vorübergehend Meinungsverschiedenheiten gab. Was das Hochhaus betrifft, so fiel das Gelände zuletzt hauptsächlich durch Müll auf, den die neuen Eigentümer aus dem Inneren geholt und gestapelt hatten.

Im Kamp-Lintfort hat sich die Verwaltung anders entschieden: die "Bunten Riesen" wurden durch die Stadt ersteigert. Sie kann nun selber bestimmen, allerdings kostete das Ganze mehr als vier Millionen Euro. Außerdem liegt in Kamp-Lintfort die Lage anders: Die Stadt will das Rathausquartier neu gestalten, der Erwerb der Immobilien war dafür unbedingt nötig. Das ist in Neukirchen-Vluyn nicht der Fall. Viele der Nau-Häuser befinden sich an der Peripherie. Der Hochhausklotz ist freilich auch von dort gut zu sehen.

stefan.gilsbach@rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unsere Woche: Weiße und bunte Riesen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.