| 00.00 Uhr

Moers
Wettbewerb in Moers: Schüler bemalen Straßen

Moers. Niederrheinische Mythen und Sagen wurden von Schülern des Grafschafter Gymnasiums, des Filder Bendens und der Hermann Runge Gesamtschule neu interpretiert und mit Straßenkreide vor dem Moerser Schloss auf die Pflastersteine gebracht. Ulrike Martens hat die Aktion begleitet. Die ausgebildete Malerin und Kunstpädagogin war von der Inbrunst und Motivation der Kinder begeistert: "Von der ersten Minute an haben die Kinder fleißig losgelegt. Sie arbeiten absolut konzentriert. Auch von ihrer Kreativität bin ich überrascht. Die Phantasien, die sie zum Beispiel bei der Umsetzung eines Drachen entwickelten, sind umwerfend. Auf den Schulhöfen haben sie teilweise Drachen von zehn Metern Länge gemalt, unglaublich." Martens war zuvor in den einzelnen Klassen und im Kunstunterricht. Durch die gemeinsamen Workshops haben sich die Schüler auf das Thema vorbereiten können. "Zunächst haben wir eine Materialerkundung auf dem Schulhof gemacht. Wir haben besprochen, wie man Farben zum Leuchten bringt, was man mit dem Hintergrund macht oder ob noch ein Rahmen um das Gemälde sollte", erläuterte Martens. "Die Künstlerin hat uns Geschichten vorgelesen, aus denen haben wir dann was ausgesucht", fügte Joulina aus der 5c der Hermann Runge Gesamtschule hinzu. Insgesamt wurden Motive aus den Geschichten das "Welfondersche Düvelschen" (ein kleiner Teufel), die Meerfrau im Altwasser und der Drache von Geldern gewählt.

Zu gewinnen gab es Wertgutscheine für das Museum oder den Musenhof sowie eine Erlebnisführung. Vergeben wurden zwei dritte Preise an die Klasse 5c der Hermann-Runge-Gesamtschule und an die 5c des Grafschafter Gymnasiums. Den zweiten Preis erhielt die 5b des Grafschafter Gymnasiums. Für die Darstellung der Geschichte des Stark Helmes erhielt die 5c vom Filder Benden den ersten Preis.

(ewin)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Wettbewerb in Moers: Schüler bemalen Straßen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.