| 00.00 Uhr

Klingelbeutel
Wie ich eine Oase für mich fand

Moers. In der heutigen Zeit, wo ein Termin den anderen jagt, unsere Zeit von Mails, Whatsapp-Nachrichten oder anderen sozialen Netzwerken förmlich aufgesogen wird, ist es umso wichtiger, sich auch einmal Zeit für sich selbst zu nehmen und zur Ruhe zu kommen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das einfacher gesagt ist als getan, denn irgendwie kommt fast immer etwas dazwischen und die ersehnte oder auch geplante Zeit der Ruhe und Entspannung ist dahin!

Vor gut anderthalb Jahren war ich im Rahmen meines Jahres als pastorale Mitarbeiterin in Indien für zehn Tage zu Gast im Kurisumala Ashram, einer Trappisten Abtei in den Bergen des südindischen Bundesstaates Kerala.

Dieser Ort lud mich nicht nur ein, zur Ruhe zu kommen und mir Zeit für mich zu nehmen, sondern zwang mich förmlich dazu!

Anfangs rebellierten mein Körper und Geist gegen diese Einfachheit des Ortes, ohne Handynetz und Internet, ohne heißes Wasser, ohne vielfältiges Essen und spartanischem Komfort. Doch nach zwei bis drei Tagen wurde dieser Ort zu einer Oase der Ruhe, des Friedens und der Natur!

Plötzlich nahm ich Dinge war, die in meinem Alltag kaum noch einen Platz hatten. Die Schönheit von bunten und duftenden Blumen und Früchten an Büschen und Bäumen, das leise Plätschern eines Gebirgsbaches, das täglich faszinierende Schauspiel des Wetters, die interessanten und zum Teil unbekannten Laute und Geräusche von Tieren.

Es tat gut, sich eine Stunde auf einen Felsvorsprung zu setzen und an nichts Bestimmtes denken zu müssen oder in Stille mit den Brüdern und anderen Gästen zu essen oder mehrfach am Tag zu einem Gebet oder einer Meditation zusammenzukommen.

Im Hier und Heute angekommen fällt es mir immer noch schwer, mir eine Zeit der Ruhe zu nehmen und zu gönnen. Aber inzwischen habe ich auch hier in Moers und Umgebung meine kleinen Oasen des Friedens, der Ruhe und der Natur, die mich immer wieder einladen.

So werden auch Sie solche Orte kennen und falls nicht, dann hören und sehen Sie sich doch einmal um und nehmen die Einladung einer solchen Oase in Ihrem Alltag an!

...zurzeit nehme ich ein weiteres Mal die Einladung einer Oase in Indien wahr.

DESIRÉE KAISER, PASTORALASSISTENTIN DER KATHOLISCHEN GEMEINDE ST. JOSEF IN MOERS

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Klingelbeutel: Wie ich eine Oase für mich fand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.