| 00.00 Uhr

Moers
Wie Kinder das Tanzen lernen

Moers. Zum Ende des Workshops Aufführung im "Bollwerk" Von Jutta Langhoff

"All you can dance". Unter diesem Titel hatte in der vergangenen Woche am Montag für 17 tanzbegeisterte Mädchen im Alter von zehn bis 14 Jahren eine spannende Woche begonnen. Im Rahmen des nordrhein-westfälischen Jugendprogramms "Kulturrucksack NRW" nahmen sie an einem von der Moerser Tanzpädagogin Andrea Hedding geleiteten Tanz-Workshop teil, bei dem sie gleich drei verschiedene Tanzstile kennen lernen konnten: Show- und Akrodance, Lyrical-Jazz-Dance und Hip-Hop.

Vier Tage studierten sie dabei zwischen zehn und 15 Uhr für jeden Tanzstil eine jeweils zweiminütige gemeinsame Vorstellung ein, die sie zum Abschluss am vergangenen Freitag im Moerser Jugendkulturzentrum "Bollwerk" vor einem interessierten Publikum aus Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden präsentierten.

Da das Projekt auch für Tanzanfänger gedacht war, hatte die Leiterin des Teams, Andrea Hedding, dafür bewusst eine Choreografie zusammengestellt, die alle meistern konnten, wobei einige Teilnehmerinnen aber auch schon gewisse tänzerische Erfahrungen mitbrachten.

Zum Beispiel die zehnjährige Eve Sofie, die schon seit zwei Jahren in einem Tanzverein Rock'n'Roll und Videoclip-Dancing betreibt. Jazz-Dance und Hip-Hop, Stile, die sie während des Workshops kennenlernte, waren für sie jedoch neu.

Im Gegensatz dazu kannte die ein Jahr ältere Jule die beiden Tanzstile bereits aus einer Tanz-Arbeitsgemeinschaft in der Hülsdonker Grundschule. Auch sie lernte jedoch in diese Woche noch "eine Menge neuer Tanzschritte dazu". Spaß hat es offenbar beiden gemacht, denn sie wollen, wenn es im nächsten Jahr einen erneuten Tanzworkshop geben sollte, "auf jeden Fall wieder mitmachen", wie sie vor der Vorstellung am Freitag erklärten.

Doch dann hatten sie keine Zeit mehr. Auf den Ruf von Andra Hedding "es geht los", eilten sie in den großen Bollwerk-Saal, wo sie ihren ersten Tanz, eine mit viel Applaus belohnte Jazz-Dance-Choreografie präsentierten. Auch der folgende, mit zahlreichen Hebefiguren angereichte Show- und Akrodance, sowie eine Hip-Hop-Performance konnten sich sehen lassen. "Es ist schon super, wie toll ihr durchgehalten habt", lobte Andrea Hedding, die Tanzschülerinnen, nachdem sie ihren verdienten Abschlussapplaus mit einer allgemeinen Verbeugung und sichtbarem Stolz entgegen genommenen hatten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Wie Kinder das Tanzen lernen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.