| 00.00 Uhr

Moers
Winterwestern mit Wolf und Schaf

Moers: Winterwestern mit Wolf und Schaf
Bei der "Schlittenfahrt " kommen sich Wolf (Franck Wickermann) und Schaf (Magdalene Artelt) näher. FOTO: Christoph Reichwein
Moers. Schlosstheater inszeniert Kinderstück "Ein Schaf fürs Leben" nach dem Bilderbuch von Maritgen Matter. Von Josef Pogorzalek

Ein Roadmovie im Breitwand-Format, allerdings in einer Bühnenversion: Klingt schräg - ist es auch. Das Ganze nennt sich "Ein Schaf fürs Leben", ist höchst unterhaltsam und demnächst in einer Inszenierung des Schlosstheaters in der Festivalhalle zu erleben. Den Titel werden viele Kinder und Eltern kennen: So heißt ein bekanntes und beliebtes Bilderbuch der niederländischen Autorin Maritgen Matter, das 2004 den deutschen Jugendliteraturpreis bekommen hat. Es steht in vielen Bücherregalen und wurde vielfach für die Bühne bearbeitet. "Ich war von dem Stoff sofort begeistert. Es hat einen unglaublichen Humor", sagt Regisseur Frank Hörner, der erstmals für das Schlosstheater arbeitet.

Das Handlungsgerüst der Fabel ist schnell erzählt: Wolf trifft Schaf, Wolf ist hungrig und überredet Schaf, mit ihm auf eine "Erfahrungsreise" zu gehen - mit dem Hintergedanken, das arglose Ding fernab von Zeugen zu verspeisen. Doch irgendwie findet er Schaf auch dufte und findet immer wieder Gründe, das Mahl hinauszuschieben. Schaf entwickelt zwischendurch sogar heldenhafte Gefühle und rettet Wolf das Leben, als er auf einem vereisten See einbricht. Wie die Geschichte ausgeht, wird nicht verraten. Aber die Wahrscheinlichkeit sei groß, sagt Hörner, dass beide - Wolf und Schaf - überleben.

Magdalene Artelt schlüpft in die Rolle des Schafs, Franck Wickermann gibt den Wolf. Allerdings erinnern ihre Kostüme eher an die Figuren in einem Sergio-Leone-Streifen. Der Italo-Western-Regisseur lässt auch bei der in die Breite gezogenen Bühne grüßen. "Wir haben das Stück als Winterwestern angelegt", sagt Ausstatterin Stefanie Stuhldreier. Zu wörtlich sollte man dies aber nicht nehmen. So düsen Wolf und Schaf auf einem alten Mofa durch die mehr oder minder winterliche Prärie. "Das ist unser Schlitten", sagt Franck Wickermann. Als Wolf trägt er einen weißen Cowboyhut und einen Patronengurt. An dem hängen keine Geschosse, sondern Mundharmonika. Denn Musik (Komposition und Arrangement der Lieder: Sebastian Maier) gehört zu dem wunderbaren Stück, für "Kinder ab sechs Jahren und Familien".

Die Kinderstücke des Schlosstheaters in der Weihnachtszeit haben inzwischen Tradition. Im vergangenen Jahr war "Alice im Wunderland" zu sehen. Die Inszenierung bekam später einen Preis beim "Westwind-Festival" für Jugendtheater. "Ein Schaf fürs Leben" hat Premiere am 24. November um 10 Uhr in der Festivalhalle. Sonntagsvorstellungen um 15 Uhr gibt es am 27. November, 4., 11. und 18. Dezember, sowie 15. Januar. Vormittagsvorstellungen für Gruppen (9 und 11 Uhr): 28./29. November, 6.,7.,13.-15., 19., 20. Dezember und 10., 17. sowie 18. Januar.

Gruppen (Schulklassen) sollten unter 02841 8834112 reservieren. Eintritt: zehn, ermäßigt sieben Euro, Gruppen ab fünf Personen je fünf Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Winterwestern mit Wolf und Schaf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.