| 00.00 Uhr

Harald Lenßen
Zehn Fragen zum Jahresbeginn . . . an den Bürgermeister von Neukirchen-Vluyn

Harald Lenßen: Zehn Fragen zum Jahresbeginn . . . an den Bürgermeister von Neukirchen-Vluyn
Spaziergänge mit den Familienhunden, das ist für Harald Lenßen eine gute Methode, um zu entspannen. FOTO: Klaus Dieker
Moers. Unsere Redaktion hat die Bürgermeister gebeten, möglichst nur ins fünf Worten zu antworten.

Was ist 2018 das wichtigste Projekt in der Stadt?

Harald Lenßen Gleichermaßen Feuerwehrgerätehaus Neukirchen/Schulsportanlage/Dorfkernsanierung.

Worauf freuen Sie sich persönlich?

Lenßen Italien-Urlaub mit meiner Ehefrau.

Was werden Sie 2018 zum ersten Mal machen?

Lenßen Ich habe diesbezüglich nichts geplant.

Wovor fürchten Sie sich 2018?

Lenßen Sorgenfalten bereiten mir die Weltkrisenherde.

Wer ist Ihr Vorbild?

Lenßen Frau Merkel ist ein Phänomen.

Was ist die größte Baustelle der Stadt?

Lenßen Sanierung des JSG-Gebäudebestandes.

Wie entspannen Sie während des Jahrs 2018?

Lenßen Spaziergänge mit Ehefrau und unseren Hunden.

Mit wem aus der Opposition können Sie am besten?

Lenßen Ich komme mit fast allen gut aus.

Was ist das Beste in Ihrer Stadt?

Lenßen Das vielfältige bürgerschaftliche Engagement.

Was machen Sie in zehn Jahren?

Lenßen Meinen Ruhestand genießen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Harald Lenßen: Zehn Fragen zum Jahresbeginn . . . an den Bürgermeister von Neukirchen-Vluyn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.