| 00.00 Uhr

Moers
Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh

Moers: Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh
Orthopäde Klaus Michler erklärt anhand eines Modells die Anatomie des Fußes. FOTO: Christoph Reichwein
Moers. Die Waldschule in Schwafheim nimmt erneut an der Aktion Orthofit eines Fachärzte-Verbandes teil. Von Gabi Harpers

Nicht nur wir Erwachsenen sitzen täglich mit durchschnittlich neun Stunden viel zu lange, auch Kinder sitzen an Wochentagen neben der Schule bis zu vier Stunden zusätzlich. Fernseher, Spiele-Konsole und Computer sind wichtiger als Sport. Die Bewegung kommt zu kurz. Das wirkt sich negativ auf den Fett- und Blutzuckerstoffwechsel aus und sorgt insbesondere bei Kindern für zahlreiche Probleme des Bewegungsapparates.

Unter dem Motto "Zeigt her Eure Füße" veranstaltete der Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie in Deutschland (BVOU) jetzt zum sechsten Mal bundesweit eine orthopädische Vorsorgeaktion für Grundschulkinder. Rund 200 Orthopäden besuchten deutsche Grundschulen. Ziel dieser Aktion war es wieder, für ausreichend Bewegung und optimale Fußgesundheit bei den Kleinsten unserer Gesellschaft zu werben. Die Schirmherrschaft übernahm der Bundesminister für Gesundheit, Hermann Gröhe.

"Wir sind mit unserer Schule jetzt schon zum dritten Mal dabei", berichtete Silke Röhling, Rektorin der Waldschule in Moers-Schwafheim. "Wir sehen zu, dass jede Jahrgangsstufe einmal an der Aktion teilnimmt, in diesem Jahr alle Zweitklässler." Der Moerser Orthopäde Dr. med. Klaus Michler erzählte den Kindern viel Wissenswertes über die "Körperteile, die euch in eurem Leben mehrmals um die Erde tragen". Anschließend hieß es "Schuhe aus, Socken aus! Wer kann einen kleinen Gegenstand mit den Zehen greifen und ihn an den Nachbarn weiterreichen?" "Wir wollen die Kinder zum natürlichen Umgang mit ihren Füßen animieren", so Michler. Eine Schulstunde lang standen Geschicklichkeitsspiele und Laufübungen auf dem Stundenplan. Lehramtsanwärterin Maike Scholten war begeistert: "Das ist eine tolle Aktion. Alle Kinder sind eifrig bei der Sache und machen fröhlich mit." Höhepunkt der Stunde: Jedes Kind hinterließ seinen eigenen Fußabdruck mit einem Schritt vom überdimensionalen Stempelkissen auf Papier, den es mit Informationsmaterial für die Eltern mit nach Hause nahm. Dr. Michler: "Mit unserer Aktion wollen wir ein deutliches Zeichen setzen. Die Kinder sollen möglichst früh lernen, wie wichtig ihre Füße sind. Sie sollen Spaß an Bewegung haben, Sport treiben."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.