| 00.00 Uhr

Moers
Zwölf künstlerische Temperamente stellen aus

Moers. Absolventen, die am Orientierungsjahr der Kunstschule teilgenommen haben, zeigen ihre Arbeiten in Schaephuysen. Von Sabine Hannemann

Die Alte Molkerei lädt am Wochenende zu einer Ausstellung ein, bei der die zwölf Absolventen des jüngsten Orientierungsjahres der Kunstschule von Jenny Schäfer ihre Arbeiten zeigen. Das Teilnehmerfeld ist weit gestreut. So kamen Teilnehmerinnen aus Regensburg, Darmstadt und Freiburg, um an den jeweiligen Wochenenden sich zu den einzelnen Themen und mit den Arbeitsweisen an der Staffelei auseinanderzusetzen.

Jeweils an den Wochenenden wurde zu Themen wie Druck und Holzschnitt, Fläche und Linie oder aber Natur und Struktur wie auch Collage gearbeitet. "Die Zeit war für mich intensiv. Alles andere hat man ausgeblendet und sich auf die Arbeit konzentriert", sagt der "Quotenmann" Frank von Eicken aus Rheurdt. Die Themenstellungen wurden zum Teil mit den Dozenten Volker Altrichter (Natur und Struktur), Thomas Peter (Druck und Holz) und Tobias Herrmann (Porträt) erarbeitet. Für Renate Squarr eine Herausforderung: "Ich wollte mehr erfahren und von Profis wissen, wie es geht. Denn hinter der Malerei steckt mehr, als nur eine Leinwand bunt zu gestalten." Den Zugang zu verschiedenen Techniken wurde im Orientierungsjahr erörtert und in die Praxis umgesetzt. "Ich habe davon profitiert und weiß, woran ich schwerpunktmäßig arbeiten möchte. An Flächen und Linien", sagt Teilnehmerin Andrea Willicks. Die Atmosphäre beschreiben sie als gut. Jenny Schäfer startet mit dem nächsten Orientierungsjahr, das ausgebucht ist. "Wir haben bereits Wartelisten", sagt sie. Die Alte Molkerei präsentiert an diesem Wochenende, 27./28. August, jeweils von 12 bis 8 Uhr, die Arbeiten der zwölfköpfigen Teilnehmerrunde. "Anders als bei den letzten Ausstellungen haben wir die Bilder nach Themen gehängt. Das heißt für den Besucher, er sieht von jedem Teilnehmer ein Bild zu einem Thema und somit zwölf ganz unterschiedliche Arbeiten", sagt Schäfer. Wie verschieden die monochrome Themenstellung ausfällt, bei der sich ein Bild um die Nuancen einer Farben dreht, bestätigt die Runde. Motive aus der Natur beim Themen "Natur und Struktur" wiederum können gar nicht unterschiedlicher in ihrer Darstellung sein. Zu den weiteren Ausstellerinnen gehören: Hildegard Derksen, Sigrid Hallensleben, Anita Knur, Ingrid Krimelowsky, Rosemarie Merks, Beate Rautenberg, Anke Tillmann und Brigitte Winterwerb.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Zwölf künstlerische Temperamente stellen aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.