| 00.00 Uhr

Nettetal
33 Millionen Euro Umsatz — 500.000 Euro Gewinn

Nettetal. Die Städtisches Krankenhaus Nettetal GmbH erwirtschaftete 2015 einen Überschuss von 566.000 Euro. Davon stammen 463.000 Euro aus dem Krankenhaus selbst (2015 waren es 480.000 Euro), 100.000 Euro von der Physio-Abteilung "Nette Vital" (2015: 147.000 Euro) und 3000 Euro von der Gesundheitsservice GmbH (Hauswirtschaft, Küche, Technik etc.). Insgesamt wurde ein Umsatz von rund 32,7 Millionen Euro erzielt, von denen 26,7 Millionen auf den medizinischen Bereich entfielen.

Die "solide wirtschaftliche Entwicklung" lässt den Krankenhausgeschäftsführer Jörg Schneider "zuversichtlich in die Zukunft blicken". Dennoch: Der Überschuss müsse in den nächsten Jahren weiter gesteigert werden, "um die Zukunft des Hauses aktiv gestalten zu können".

Im Krankenhaus sind 437 Mitarbeite tätig, die 335 Vollzeitstellen ausfüllen - fünf mehr als im Jahr zuvor. Stationär behandelt wurden 7798 Patienten, hinzukommen 1926 ambulante Operationen. Vor allem wegen der guten Bewertung der Abteilung Arthroskopie und Endoprothetik in Fachmagazinen und durch Krankenkassen kommen Patienten teilweise von weither, der Einzugsbereich geht aber auch sonst über den Westkreis hinaus. Investiert hat das Krankenhaus im letzten Jahr rund 1,2 Mio. Euro in die Instandhaltung (Renovierung von Krankenzimmern) und Anschaffung von Geräten (Ersatz Computertomograph und Durchleuchtung, Anschaffung von Spezialbetten für die Intensivstation).

(mm)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: 33 Millionen Euro Umsatz — 500.000 Euro Gewinn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.