| 00.00 Uhr

Nettetal
A1-Prüfung ist schon mal erreicht

Nettetal. Die ersten Flüchtlinge haben eine Etappe der Deutschkurse absolviert.

Für die meisten Flüchtlinge ist die ihnen fremde Sprache eines Aufnahmelandes das größte Hindernis für eine erfolgreiche Integration. Hier setzt daher die erste Unterstützung des Fördervereins Flüchtlingshilfe Nettetal ein: Er organisiert Sprachkurse.

Ein Teil der Flüchtlinge hat nun die A1-Prüfung abgelegt und damit die erste Sprachhürde genommen. Die A1-Prüfung ist die erste von sechs aufsteigenden Stufen eines Prüfungsmodells der TELC (The European Language Certificates - die Europäischen Sprachenzertifikate). Es ist eine Tochtergesellschaft des Deutschen Volkshochschul-Verbandes, auch das Goethe-Institut orientiert sich daran. A1 ist die erste mögliche Sprachprüfung für Ausländer in dem sechsstufigen Modell. Wer in letzter Instanz die C2-Prüfung besteht, verfügt über Sprachkenntnisse eines deutschen Muttersprachlers. Die Prüfung wird in einem externen Prüfungszentrum abgenommen. In diesem Fall sind es die Euroschulen in Viersen. Ausgewertet werden Ergebnisse von der TELC in Frankfurt.

Den Sprachkursus bezahlte größtenteils die Flüchtlingshilfe Nettetal. Den Verantwortlichen ist wichtig, dass die Teilnehmer selbst einen geringen Betrag beisteuern. Das Ergebnis erfahren die Teilnehmer übrigens erst in etwa zwei Wochen.

(heko)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: A1-Prüfung ist schon mal erreicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.