| 00.00 Uhr

Nettetal
Anwohner verärgert über Radweg

Nettetal. Ein Hinsbecker beklagt den Zustand des Radwegs an der Krickenbecker Allee. Die Asphaltdecke wird durch Splitt unterbrochen. Die Stadt will ausbessern Von Emily Senf

Hans Gorißen ist leidenschaftlicher Radfahrer. Mehrfach in der Woche setzt sich der 77-Jährige auf sein Fahrrad und fährt los. Dann radelt er zusammen mit seiner Frau nach Venlo oder Straelen etwa, häufig zunächst in Richtung der Krickenbecker Seen. "Zur Erholung", sagt er. Die setzt allerdings frühestens hinter der Krickenbecker Allee ein. Denn der Radweg entlang der Straße ist holprig. Trotz Federung werde er auf dem Stück in Hinsbeck zwischen dem Weg zur Pension Klaashof und dem Forsthaus Hombergen kräftig durchgeschüttelt, sagt der Rentner: "Ich ärgere mich, dass der Weg nicht ordentlich gemacht wird."

Gorißen wohnt seit 20 Jahren in Hinsbeck, und fast genauso lange sei der Fahrradweg schon ein Ärgernis für ihn. Einst sei der in einem guten Zustand gewesen, erinnert sich der 77-Jährige, der nicht weit entfernt wohnt. "Dann brachen die Wurzeln der Bäume durch den Asphalt", erzählt er.

Vor rund vier Jahren habe sich Gorißen darum ans Ordnungsamt gewandt sowie den Bauhof informiert. Daraufhin seien Schilder aufgestellt worden, die auf den schlechten Zustand des Weges hinweisen, im Jahr darauf seien die Wurzeln entfernt und die dafür ausgefrästen Abschnitte im Asphalt mit Splitt gefüllt worden. Diese Querrillen, die alle paar Meter auftauchen, sind es heute, die Gorißen beklagt. Obwohl sie nur ein kleines Stückchen tiefer liegen als die Asphaltdecke, spüren Radfahrer die teils einige Meter langen Splittabschnitte jedes Mal beim Darüberfahren durch einen Stoß.

Der Stadt sei die Situation entlang der Krickenbecker Allee bekannt, sagt Sprecher Jan van der Velden. Er hat auch gute Nachrichten: Es sei geplant, den Radweg auszubessern. Voraussichtlich würden die Löcher mit Asphalt gefüllt. Damit werde eine dauerhafte Lösung gewählt, sagt der Stadtsprecher.

Die Arbeiten sollen noch in diesem Jahr beginnen, wann genau, sei noch unklar, sagt van der Velden. Auch zu den Kosten gebe es noch keine Informationen. Radfahrer Gorißen ist dennoch glücklich. "Ich freue mich sehr", sagt er.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Anwohner verärgert über Radweg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.