| 00.00 Uhr

Nettetal
Atemlos durch die Schlagerszene

Nettetal. Mit "Der Fischler kommt" ist dem "Theater unter'm Dach" eine witzige Persiflage zum Schlager gelungen. Weitere Aufführungen: 31. März und 1. April

Der typische deutsche Schlager handelt von Liebe, Lust, Leidenschaft und Melancholie - und er birgt Potenzial für die funkensprühende Mischung von Theater, kabarettistischen Zwischentönen und natürlich jede Menge Musik. Zum aktuellen Bühnenprogramm bespielt das Ensemble vom "Theater unter'm Dach" diese Möglichkeiten mit offensichtlicher Lust an schrägen Nuancen, hintergründigem Humor und hohem Spaßfaktor. Björn Gotzes und Alexander Heimes geben im Theaterpavillon am Werner-Jaeger-Gymnasium zwei Journalisten, die in Erwartung des exzentrischen Schlagerstars Howard Fischler Texte und Melodien des deutschen Schlagers durchstöbern. Denn der Sänger gewährt ihnen nur dann ein Interview, wenn sie ihm das Mysterium vom Erfolg des Schlagers erklären.

Gotzes und Heimes jonglieren im turbulenten Schauspiel spritzig mit bis dahin ungeahnten Kombinationen von Titeln, Refrains und Melodien. Dabei stehen sie auch gesanglich ihren Mann. Ben Kurtenbach hat ihnen nicht nur die Arrangements auf den Leib geschrieben, sondern mischt sich als Mann am Keyboard mitunter lustvoll in die Handlung ein.

Es ist ein herrliches Gegensatzpaar, das Gotzes und Heimes, beide auch verantwortlich für die Regie, geben. Der eine lässt gerne den Chef raushängen und ist doch angewiesen auf die Mitarbeit des "Untergebenen". Denn der ist ihm bei Informationen meist ein paar Schritte voraus.

Die Darsteller persiflieren, imitieren und verweben dem Schlager entlehnte Zitate in rasante Dialoge und Duette mit hintergründigem Schabernack. Dabei wechseln sie permanent zwischen Gesang und Sprechrolle. Grandios ist Gotzes Einlage als singender Gaststar Udo Lindenberg - er parodiert so treffend und zugleich witzig überzeichnet Stimme, Auftreten und Attitüde des Kultsängers.

Erstaunlich gewandt und unfallfrei gelingt beiden ein Schlager mit schnellen Textpassagen und gefährlichen Zungenbrechern. Kleine Abstecher in Politik und Trends sind geschickt im Zeitraffer eingefädelt. So gibt der Musiker zur Frage um das Niveau Erdogan, während die beiden anderen über Trump und Infrastruktur sinnieren. Begeistert ließen sich die Premieren-Zuschauer über gesteuerte Zurufe als Akteure einer kleinen Quizshow einbeziehen. Die Männer als "das triebhafte Es" und die Frauen als Sprachrohr der jungen Dame in Henry Valentinos Lied "Im Wagen vor mir fährt ein hübsches Mädchen". Nicht fehlen durfte Helene Fischers Hit "Atemlos" mit verändertem Text. Irgendwann war das musikalische Schauspiel zu Ende - ohne Fischler. Doch die Besucher dürfen hoffen: Vielleicht ist der Schlagerstar im nächsten Programm dabei, deuten die Akteure auf der Bühne an.

Für die Premiere ernteten sie tosenden Beifall.

Info Die nächsten Aufführungen finden statt am Freitag, 31. März, und Samstag, 1. April. Tickets (zehn Euro, ermässigt sieben Euro) im Vorverkauf bei der Buchhandlung Matussek, Marktstraße 13 in Lobberich, und an der Abendkasse.

(anw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nettetal: Atemlos durch die Schlagerszene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.